topbild
ElmsteinWappenElmstein

Gut besuchter Seniorennachmittag der Gemeinde Elmstein mit buntem Programm

Voiced by Amazon Polly

Am Samstag, den 26. Oktober waren die Senioren der Gemeinde zum geselligen Nachmittag in die Aula der Grundschule eingeladen.

Die liebevoll mit Naturmaterialen dekorierten Tische waren schnell besetzt.

Ortsbürgermeister Rene Verdaasdonk und der Beigeordnete Stefan Kobel zeigten sich in ihrer Begrüßung erfreut über die zahlreichen Besucher.

Die Kinder der kommunalen KITA Zwergenland nahmen die Anwesenden mit auf eine Reise durch die Jahreszeiten. Mit ihren Erzieherinnen zeigten sie spielerisch, wie sich die Natur im Jahreslauf verändert, vom Sprießen der Blumen im Frühjahr bis zum Schneemann im Winter, der dann auch wieder schmilzt und Platz schafft für neues Wachstum in Frühling. Die Kinder wurden für ihre gelungene Darbietung mit großem Applaus belohnt.

Anschließend wurde das reichhaltige Kuchenbuffet eröffnet und die Senioren genossen sichtlich die gute Bewirtung.

Sebastian Zörner hat über eine Initiative zukünftig ein regelmäßiges Treffen in Form eines Seniorenfrühstückes informiert.

Gestärkt konnten nun alle den Waldfrauen Lisbeth und Babett (Renate Bremicker und Annette Aull) lauschen, was diese unter dem Motto „Hoschd schunn gheert, was gebbt’s dann Neies“ aus ihrem Alltag in Elmstein um 1900 zu berichten hatten.

Der Musikverein Elmstein sorgte für fröhliche Stimmung, sodass die Besucher auch nach dem Abendessen noch länger verweilten, bevor sie mit kleinen Präsenten der Kurpfalz-Apotheke den Heimweg antraten.

Herzlichen Dank für das gute Gelingen an alle Beteiligten – von der Einladung über die Dekoration und Kuchenspenden bis zur Hilfe beim Aufbau, in Service, Kuchen- und Getränkebuffet sowie in der Küche.

von
Fotos:
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab