Lambrecht WappenLambrecht

„Gemeinsam statt einsam“

Neues Angebot des Quartiersprojektes „Gut zusammenleben im Lambrechter Tal“ rückt Fokus auf Geselligkeit

Voiced by Amazon Polly

Wo Menschen miteinander reden oder essen bleibt keine Zeit für Einsamkeit. „Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen“, sagt ein altes Sprichwort.

Wenn man älter wird, kann es passieren, dass manche Dinge nicht mehr so klappen wie früher. Manchmal fällt das Gehen schwer. Manchmal ist es auch das Gedächtnis, das nicht mehr so gut funktioniert.

Viele Senioren und Seniorinnen haben Schwierigkeiten sich ein warmes Essen zuzubereiten oder sind auf „Essen auf Rädern“ angewiesen. Häufig sitzen sie mittags alleine am Tisch. Da kommt meistens nicht der rechte Appetit auf und es stellt sich die Frage: Warum nicht das Essen einmal in geselliger Runde einnehmen?

Das Essen in einer Tischgemeinschaft stellt für die meisten Menschen ein bedeutsames Element für die Entwicklung eines Gemeinschafts- und Geborgenheitsempfindens dar.

Damit alleinstehende Menschen oder Menschen mit gesundheitlicher Einschränkung trotzdem Teil des Miteinanders bleiben können, startet das von der AWO initiierter Projekt “ Gut zusammenleben in Lambrechter Tal“ ab November 2019 ein neues Angebot im Haus der Generationen, Klostergartenstr. 1 in Lambrecht.
Immer am 1. Mittwoch im Monat bietet der Chefkoch des Seniorenhauses „Lambrechter Tal“, Herr Eckhardt Schneider, ab 12:00 Uhr für Seniorinnen und Senioren sowie alleinstehenden Bürger*innen ein schmackhaftes Mittagsessen an.

Sie haben im Vorfeld die Auswahl zwischen drei Gerichten! Die Kosten belaufen sich auf nur 6,50 € pro Drei-Gänge-Menü incl. Mineralwasser.

Diejenigen, die nicht mehr selbstständig vorbeikommen können, werden, bei vorheriger Anmeldung, abgeholt und wieder nach Hause gebracht.

Aus organisatorischen Gründen bitte ich alle an dem Angebot interessierte Bürger*innen sich bis spätestens Freitag vor dem jeweiligen Termin anzumelden.
Das erste gemeinsame Mittagsessen findet somit am 6.11.19 statt.

Ich würde mich über eine hohe Teilnehmerzahl freuen.

Anmeldungen und Fragen nimmt Frau Wagner entgegen unter:
Tel.: 06325 1801-528
Handy 01749227281 oder
E-Mail.: olga.wagner@awo-pfalz.de

Auch über Ihre Anregungen für andere Projekte freue ich mich sehr. Kommen Sie mit ihren Ideen, Ihrem Talent oder Ihrem Herzensthema auf mich zu.

Bis bald……
Ihre Olga Wagner
AWO Quartiersmanagement Lambrecht

 

von
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab