topbild
Weidenthal WappenWeidenthal

Weidenthaler Whisky-Club richtet Bürgercafé aus

Voiced by Amazon Polly

Schon zum vierten Mal in Folge richtete der Glencairn Whisky-Club Weidenthal das Bürgercafé im Sälchen der protestantischen Kirchengemeinde aus. Nach schottischen, irischen und japanischen Mottos war nun Amerika als Thema an der Reihe. Genauer, gesagt: „Whiskey – America First?“.

Der amerikanische Präsident Donald Trump war zwar verhindert, doch sein Vertreter McHerbie (Herbert Laubscher) schlüpfte gerne in diese Rolle und führte gut gelaunt durch den unterhaltsamen Nachmittag.

Nach der Begrüßung der zahlreichen Besucher wurde das Unterhaltungsprogramm mit einer Bildershow über die zahlreichen geschützen Landschaften im „Wilden Westen“ eröffnet. Herbert Laubscher zeigte grandiose Aufnahmen von den Yosemite-, Sequoia-, Grand Canyon-, Bryce Canyon-, Zion-, Arches-, Canyonlands- und Death Vallay- Nationalparks. Darunter mit dem Monument Valley die lebendige Kulisse zahlreicher Wild-West-Filme. Aber auch tolle Bilder von solch großartigen Städten wie Las Vegas und San Franciso gab es zu sehen.

Zweiter Programmpunkt war danach die Verkostung eines ganz außergewöhnlichen amerikanischen Whiskeys. Der Whisky-Club spendierte den Gästen einen „Ole Smoky Moonshine Whiskey“, auch bekannt als „Schmuggler-Whiskey“ aus der Zeit der Prohibition in den Amerikanischen Staaten. Von 1920 bis 1933 war die Herstellung, der Transport und der Verkauf von Alkohol in den USA strikt verboten. Doch die Whiskeyfreunde fanden zahlreiche Möglichkeiten dieses Verbot zu umgehen. Schwarzbrennen und Schmuggeln war angesagt.

Besonders erfindungsreich waren damals die privaten Distiller in Tennessee. In den waldreichen Apalachen betrieben sie zahlreiche illegale Brennereien, welche für die staatlichen Kontrolleure nicht zu finden waren. Die Gäste des Whisky-Clubs hatten ihre Freude am etwas süßlich anmutenden und 51,5 % starken „Moonshine-Whiskey“. So benannt, weil er immer nur in Mondscheinnächten gebrannt wurde.

So gingen die Besucher dann auch zufrieden und bestens gelaunt am späten Nachmittag nach Hause und freuen sich schon auf das nächste Jahr. Dann nämlich geht es um Whiskys aus den Ländern, da wo deutsch gesprochen wird.

Der Whisky-Club bedankt sich bei allen Helfern vor und hinter den Kulissen und den zahlreichen Kuchenspendern. Ohne das Engagement von vielen Ehrenamtlichen wäre die von Pfarrer Frank Wiehler ins Leben gerufene Reihe der Weidenthaler Bürgercafés kaum zu meistern. Die erfolgreiche Serie der Bürgercafés im Jahr 2019 endet am 27. November mit der Veranstaltung des Turnvereins. Ganz sicher auch wieder einen Besuch wert.

von
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab