topbild
Frankeneck WappenFrankeneck

Seniorenweihnachtsfeier der Gemeinde Frankeneck gut besucht

Voiced by Amazon Polly

Die defizitäre Kassenlage der Gemeinde ist auch für den neuen Bürgermeister Marco Fränzel kein Grund die Seniorenweihnachtsfeier abzuschaffen. Die Tradition der Einladung zu Kaffee und Kuchen mit kleinem Unterhaltungsprogramm ließ wieder viele Senioren den Weg ins Gemeinschaftshaus finden. Nach kurzer Begrüßung durch den Ortsbürgermeister konnte das abwechslungsreiche Kuchenbuffet gestürmt werden. Mitglieder des Ortsgemeinderates und andere zahlreiche Helfer-/innen sorgten für Ausgabe, Nachschub und bei Bedarf auch Bedienung am Tisch.
Die Kinder der gemeindeeigenen Kindertagesstätte „Spatzennest“ erfreuten wie jedes Jahr die Besucher mit ihren erlernten Liedern. Sie durften dann aus den Händen des Ortsbürgermeisters ein Überraschungs-Ei als Dank in Empfang nehmen. Den Applaus der Zuhörer gab es vorher schon reichlich.
Aus dem fernen Neustadt war Karl Marx extra mit seiner Gitarre und einigen Weihnachtsliedern angereist, um die Allzweckwaffe des Dorfes (Heiner Oppermann) etwas zu entlasten. Selbstverständlich hatte dieser im Laufe des Nachmittags noch seinen Auftritt. Damit die Senioren auch Geschenke mitnehmen können, schaute noch der Nikolaus im Dorfgemeinschaftshaus vorbei. Bürgermeister Fränzel bedankte sich nicht nur bei diesen beiden Akteuren, sondern besonders auch bei Elfriede Klein, welche ohne zu zögern dem Bürgermeister bei der Organisation dieses Nachmittags half.

von

VERANSTALTUNGEN





Alle Termine anzeigen!
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab