topbild
Neidenfels WappenNeidenfels

Neidenfelser Burgnarren feiern Ordensfest

Voiced by Amazon Polly

Am Sonntag feierten die Neidenfelser Burgnarren ihr Ordensfest, an dem alle Mitglieder und Aktive ihren Jahresorden überreicht bekamen.

Die 1. Vorsitzende Corinna Cordes begrüßte alle Anwesenden ganz herzlich und ließ die Garden einmarschieren. Stellvertretend für den erkrankten Zeremonienmeister Andreas Steinmetz verlieh Schriftführer Sascha Stenglein die diesjährigen Jahresorden, die Sitzungspräsident Karl Wirtz wieder kreiert hatte. Das Motto „Phantastische Kinder- und Märchenwelt“ ist darauf eindrucksvoll dargestellt.

Neben verschiedenen Tanzgruppen wie den Burghüpfern, der Teenie-Garde, dem Damenballett und dem Männerballett erhielten auch „ganz besondere Menschen“ ihren Orden und lobende Dankesworte von Corinna Cordes, die durch das Programm führte. So z.B. Ehrenmitglied Otto Stenger und auch Küchenminister Christian Wirtz, der bei allen Veranstaltungen Leckeres auf den Tisch zaubert. „Die Schränke voll mit närrischen Kleidern“ hat Ulrike Wirtz, von Cordes ernannte „Kostümministerin“, die das ganze Jahr über allerhand zu tun hat mit Gardeuniformen und sonstigen Kostümen. Sie bekam zum Dank einen Blumenstrauß und ein Geschenk überreicht. So auch das Trainerteam der Burgnarren: Maren Hennicke, Solveig Höchel, Sonja Böhme und Corinna Cordes haben immer etwas zu tun – von wöchentlichem Training über Choreografien einstudieren bis hin zu „Zicken bändigen“ kosten viel Zeit und Engagement.
Gedankt wurde auch den Halloween-Helfern und all denjenigen, die immer zum guten Gelingen beitragen – egal wo.

Die Burghüpfer erfreuten die närrische Schar mit zwei lustigen Tänzen und der Nachmittag klang bei Sekt und Häppchen dann langsam aus.

von
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab