topbild
ElmsteinWappenElmstein

Poilzeipuppenbühne besucht die Kita Zwergenland

Voiced by Amazon Polly

Am Freitag, den 28.02.2020 besuchte die Poilzeipuppenbühne des Polizeipräsidiums Rheinpfalz die kommunale Kita Zwergenland.

Diese Veranstaltung verlief über den ganzen Tag. Ein Konzept mit mehreren Bausteinen wurde spielerisch und informativ dargeboten. Es gab eine Informationsveranstaltung für die Eltern, einen Stuhlkreis für die Vorvorschüler zur Erarbeitung der Lernziele,

ein Puppentheater mit dem Polizeihund Wuschel, eine Reflexionsrunde mit den Vorschülern, praktische Übungen zum Thema Strassenverkehr und ein Nachgespräch mit der Einrichtungsleitung.

Bei der Informationsveranstaltung für die Eltern informierte ein Polizeikommissar über das Thema “ Sexueller Missbrauch von Kindern“. In dieser Runde erläuterte der Kommissar die verschiedenen Arten des Kontaktaufbaus von Tätern zu Kinder, sowie Kriminalstatistiken wurden erläutert. Anschließend nahmen die Fragen von den interessierten Eltern viel Zeit in Anspruch, welche in einer Gesprächsrunde bearbeitet wurden.

Das Theaterstück „Polizeihund Wuschel – eine gefährliche Begegnung“ handelt über einen Hund, der beim Überqueren der Strasse wegen seiner Unachtsamkeit verletzt wurde.

Die Regel, wie überquere ich die Fahrbahn richtig, wurde ebenfalls von Wuschel erklärt. Ganz wichtig: Zweimal in jede Richtung schauen, ob ein Fahrzeug kommt. Wenn frei ist, erst dann loslaufen.

Wuschel verschwindet für eine kurze Zeit von der Bühne.

In dieser Zeit tauchen die Puppen „Lasse“ und der „Herbert von Schnurrbart“ auf. Herr Schnurrbart möchte Lasse mit einem leckeren Apfelkuchen nach Hause locken. Hier stellte sich die Frage an die Kinder, ob man mit fremden Menschen einfach so mitgehen darf. Lasse und die Kinder waren sich da schnell einig, NEIN – Mit Leuten, die man nicht kennt, geht man nicht mit.

Um diesen Vorfall der Polizei zu melden, durften die Kinder spielerisch einen Notruf absetzen.

Mit dem Vers:“ Eins, Eins, Osterei (110), dass ist die Nummer der Polizei!“

Wuschel, Lasse, die Polizei und die Kinder stellten Herbert von Schnurrbart mit einer Kiste eine Falle und Gott sei Dank konnte der Schurke darin gefangen werden.

Am Nachmittag wurden die Vorschüler weiter sensibilisiert. Schwerpunkt lag darin, wie man richtig NEIN sagt oder wie sie sich bei Gefahr helfen können. Das Überqueren von Strassen war auch nochmal Thema.

Für alle ging ein informativer und ereignisreicher Tag zu Ende.

Vielen Dank an die Mitarbeiter der Polizeipuppenbühne.

Bei der Polizeipuppenbühne engagieren sich ausgebildete, erfahrene Polizeibeamten/innen des Polizeipräsidiums Rheinpfalz mit spezieller Zusatzausbidung.

von
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab