topbild
Weidenthal WappenWeidenthal

Douglas Laing meets Glencairn Whisky-Club Weidenthal  

Außergewöhnliche Destillate aus Schottlands Whisky-Regionen

Voiced by Amazon Polly

Mit Dr. Heinz Weinberger konnte der Glencairn Whisky-Club einen der profundesten Whiskykenner Deutschlands nach Weidenthal holen. Der promovierte Chemiker ist seit 2016 Malt-Ambassador der „Ambassador Club Campari Group“ und seit dieser Zeit auch „Douglas Laing´s Fellow“, also ehrenamtlicher Ambassador für den unabhängigen Abfüller Douglas Laing & Co. Er hat einen guten Draht zur Familie und verfügt von daher über besondere Informationen zur Historie der Laings. Seit 2017 ist er auch freiberuflicher Autor bei den renommierten Fachmagazinen „Der Whisky-Botschafter“ und „Whisky-Time“. Als Chemiker befasst er sich dabei unter anderem mit den wissenschaftlichen Hintergründen und chemischen Vorgängen rund um das Thema Whisky. Keiner kann besser erklären, warum ein Whisky nach Schokolade oder nach Banane schmeckt.

1948 gegründet, gehört das Familienunternehmen Douglas Laing & Co. heute zu den führenden Whisky-Herstellern Schottlands und versorgt die Welt mit ausgezeichneten Scotch Whiskys. Die Unternehmensleitung teilen sich heute Fred Laing jr. und seine Tochter Cara. Die Firmenphilosophie folgt stets dem Ziel, den Whisky nicht zu verfälschen und deshalb mit relativ hohem Alkoholgehalt und rigoros ohne Kältefiltration abzufüllen.

Die „Remarkable Regional Malts“ sind eine Markenfamilie, zu welcher die Abfüllungen The Epicurean (Lowland), Timorus Beastie (Highlands), Scallywag (Speyside), Rock Island (Islands) sowie der Kultwhisky Big Peat (Islay) gehören. Zudem ist die Familie Laing auch besonders stolz auf die hauseigenen Premium Single Casks-Abfüllungen, wie Provenance, Old Particular und XOP.

Passend zum Thema hatte Heinz Weinberger einige ausgewählte Spezialitäten im Gepäck. Zur Begrüßung gab es für die Gäste einen wunderbaren 48,4%igen und 12 Jahre alten Macduff. Es folgten ein Timorous Beastie, 18 Jahre alt und mit 46,8 % alc., ein 10 Jahre alter Craigellachie mit 46% alc., ein North British mit 23 Jahren und 51,5 %, dann ein Scallywag mit 53,6 % alc. und 12 Jahre alt sowie der 21 Jahre alte Rock Island mit 46,8 % und zum guten Schluss der 26 Jahre alte Big Peat mit 51,5 % alc.

Dabei wurde die ganze Palette von Destillationsmethoden abgehandelt. Höchst informativ konnten die Unterschiede von Single Malt- Blended- und Grain-Whiskys herausgearbeitet werden. Insbesondere die hohe Kunst des Blendens stand im Mitteilpunkt des spannnenden Vortrags. Eine Art der Whiskyvermählung, welche nur die wirklich besten Whisky-Distiller beherrschen.

Ein fesselnder und äußerst humorvoller Vortrag von Dr. Heinz Weinberger, wie es selbst die einiges gewohnten Mitglieder des Weidenthaler Whisky-Clubs so noch nicht erlebt haben, fand in der Nachbesprechung ein spätes Ende. Mit dem Versprechen, dass der Malt-Ambassador gerne mal wiederkommen wird.

McHerbie (Herbert Laubscher) bedankte sich herzlich bei einem lieb gewonnenen Freund – man kennt sich ja schon einige Zeit – für diesen außergewöhnlichen Abend. Sein Dank galt auch dem Weidenthaler Schützenverein, der einmal mehr seinen „Schützen-Pub“ für den Club zur Verfügung stellte und für die ganz hervorragende Bewirtung sorgte.

 

 

von
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab