topbild
Allgemein

Sparkassenaktion zur Unterstützung von Vereinen: 50.000 Euro Hilfsprogramm

Voiced by Amazon Polly

Die Sparkasse Rhein-Haardt ruft mit der eigenen Aktion „Gemeinsam helfen hilft“ eine besondere Spendenhilfsaktion ins Leben. 50 durch den Corona-Lockdown in eine schlimme Phase gekommene gemeinnützige Vereine und Organisationen aus dem kulturellen, sozialen, sportlichen oder sonstigen Bereich können jeweils auf ein Hilfspaket in Höhe von 1.000 Euro hoffen.

„Als regionaler Finanzdienstleister unterstützen wir dort, wo die Hilfe gerade dringend gebraucht wird“, so Vorstandsvorsitzender Andreas Ott. „Als öffentlich-rechtliches Kreditinstitut kommen wir damit unserer unternehmerischen Verantwortung nach und leisten einen Beitrag zur Bewältigung der Krise, damit Kunst, Kultur, Sport, eine soziale oder sonstige Sparte über die Runden kommen.“

Jegliche kulturellen Präsenzveranstaltungen sind ausgefallen, Sportplätze und Gebäude müssen unterhalten und Mitarbeiter wollen bezahlt werden. „Daher hat die Sparkasse Rhein-Haardt beschlossen, jetzt solidarisch zu handeln und Hilfe kurzfristig zu geben“, betonte Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld in seiner Funktion als Vorsitzender des Verwaltungsrats der Sparkasse Rhein-Haardt.

Ab 8. Juni bis 31. Juli 2020 können gemeinnützige Vereine und Organisationen sich mit wenig Aufwand für die Hilfspakete über jeweils 1.000 Euro bewerben. Jene, die aufgrund des Corona-Lockdowns Förderung benötigen und begründen, werden bevorzugt. Die Anmeldung und ausführliche Informationen finden sich auf der Homepage der Sparkasse Rhein-Haardt unter www.sparkasse-rhein-haardt.de/spendenaktion
Voraussetzung für die Bewerbung ist, dass die Vereine und Organisationen ihren Sitz im Geschäftsgebiet der Sparkasse Rhein-Haardt (Landkreis Bad Dürkheim, Stadt Neustadt an der Weinstraße, Stadt Frankenthal) haben.

Eine vierköpfige Jury wird zeitnah die eingereichten Anfragen sichten und auswählen. Insgesamt 50 x 1.000 Euro schüttet die Sparkasse Rhein-Haardt als Spende aus. Die Jury setzt sich zusammen aus dem Landrat des Landkreises Bad Dürkheim, Hans-Ulrich Ihlenfeld, dem Oberbürgermeister der Stadt Neustadt an der Weinstraße, Marc Weigel, dem Oberbürgermeister der Stadt Frankenthal, Martin Hebich und dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Rhein-Haardt, Andreas Ott.

Ein weiterer Effekt ist, dass die regionalen Vereine und Organisationen auf der digitalen Plattform, auf welcher sie sich bewerben und darstellen, durch die Angabe ihrer IBAN einen eigenen Spendenaufruf an die breite Öffentlichkeit starten können, um zusätzliche Spendengelder zu erhalten.

 

von

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab