topbild
ElmsteinWappenElmstein

Konfirmation einmal anders – im Herbst in der katholischen Kirche Herz Mariä

Voiced by Amazon Polly

Wie so oft in diesem vom Coronavirus geprägtem Jahr 2020 war auch bei der Organisation um und für die Konfirmation Kreativität gefragt.

Traditionell findet in der Kirchengemeinde Elmsteiner Tal der Konfirmationsgottesdienst ein bis zwei Sonntage vor Ostern statt. Dafür waren auch in diesem Jahr alle Weichen gestellt, der größte Teil der Vorbereitungen abgeschlossen – doch der Ausbruch der Corona Pandemie forderte die Verschiebung des Termins auf zunächst „unbekannt“.

Es wurde Sommer bevor weitere Überlegungen zu dem „wann“, „wie“ und „wo“ angestellt werden konnten. Nach Rücksprache mit den Eltern entschloss man sich dazu, zwei Termine anzubieten: Im Herbst 2020 und im späten Frühjahr 2021.

Beim Thema „wo“ und „wie“ unter Einhaltung der aktuellen Corona Verordnung stand schnell die Frage im Raum, ob man den Gottesdienst aus der evangelischen Kirche mit ca. 50 Plätzen in die große katholische Kirche mit wesentlich mehr Plätzen verlegen könne. Pfarrer Neumer von der Pfarrei Hl. Johannes XXIII gab dankenswerterweise sein Einverständnis.

Und so feierten acht Jugendliche mit ihren Familien am 27. September 2020 in der festlich geschmückten Kirche Herz Mariä in Elmstein ihre Konfirmation.

Der Gottesdienst unter dem Motto „Zeit“ – wurde von den Jugendlichen aktiv mitgestaltet.

Das Motto fand sich auch in der abwechslungsreichen und stimmigen Lied-Auswahl wieder, die von Dorina Schmidt an der Orgel begleitet wurde.

Pfarrer Brechtel erinnerte in seiner Predigt an die Monate der gemeinsamen Vorbereitung, an Höhepunkte wie dem Konfi-Cup und der gemeinsamen Konfi-Freizeit im Martin Butzer Haus – kurz vor Corona.

Die Urkunden mit ihrem biblischen Konfirmationsspruch erhielten die Konfirmanden von Jugendreferentin Katrin Füßer, auch sie hatte die Gruppe über eineinhalb Jahre begleitet.

Die Konfirmanden empfingen ihren Segen durch Handauflegen von Paten und Familienangehörigen und den Worten von Pfarrer Brechtel.

Nach einer kurzen Ansprache zum Thema Zeit gratulierte Annette Aull im Namen des Presbyteriums und übergab kleine Präsente zur Erinnerung an den besonderen Tag.

Das anschließende Abendmahl wurde ausschließlich für die Konfirmanden gefeiert.

Viele haben zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen:

die Konfirmierten, die mit Bewusstsein und Gemeinschaftssinn den Gottesdienst gestaltet haben,

die Eltern, mit ihrer Flexibilität und Unterstützung in allen Situationen,

Pfarrer Brechtel mit der seelsorgerischen Begleitung,

Frau Füßer mit ihrer engagierten Organisationsarbeit,

Frau Schmidt mit der musikalischen Begleitung.

Ein besonderes Dankeschön gilt unserem „Kirchen-Gastgeber“, Pfarrer Neumer von der katholischen Kirchengemeinde der Pfarrei Hl. Johannes XXIII und Frau Junger für ihren Kirchendienst.

Die Konfis 2020
Emilia Schröder, Emily Baßler, Finn Cordes, Ian Wolf, Lena Kauffmann, Leon Benz, Leonie Grimm, Luca Müller, Lucy Adam, Lukas Kopp, Maren Kaiser, Nico Benz, Theresa Rottmayer, Tim Benz, Tim Leising

 

von
Fotos:
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab