topbild
Weidenthal WappenWeidenthal

Vier Ehrenmitglieder beim TV Weidenthal ernannt

Voiced by Amazon Polly

Edmund Sieler, Melitta Schuler, Günter Holz und Günter Ohliger wurden in der Jahreshauptversammlung des TV Weidenthal zu Ehrenmitgliedern ernannt. Diese Entscheidung stand im Zentrum der Veranstaltung, die wegen der Corona-Vorgaben in die Sporthalle verlegt wurde.

Zur Mitgliederversammlung des TV 1908 e.V. Weidenthal, vom 21. März auf den 24. Oktober verlegt, begrüßte der erste Vorsitzende Heinz Ohliger 32 stimmberechtigte Mitglieder. Die verhältnismäßig geringe Zahl war sicherlich auch als Vorsichtsmaßnahme vor allem älterer Mitglieder zu sehen. Schließlich galt es, die derzeit bestehenden Regeln einzuhalten: Abstand, Händedesinfektion, Mund-Nasen-Bedeckung bis zum Sitzplatz sowie Durchlüften des Raumes.

In seinem Tätigkeitsbericht ging Heinz Ohliger zunächst auf Veranstaltungen und Aktivitäten im Kalenderjahr 2019 ein. Sportliche Angebote und die breite Vielfalt in den Übungsstunden brachten viele neue Mitglieder zu aktiver Bewegung. Die Mitgliederzahl stieg auf 614 an, auch durch die Verschmelzung mit dem Tennisclub, deren rechtlich abgesicherte Vorgehensweise Heike Hepp, die stellvertretende Vorsitzende, darlegte.

Der TVW-Vorsitzende bedankte sich bei seinen Mitstreitern im Vorstand und Turnrat und schloss in seine Dankesworte alle Helferinnen und Helfer ein, die sich mit ihrer Freizeit dem Turnverein zur Verfügung stellen.

Matthias Dohn, der Sportliche Leiter, hob in seinem ausführlichen Vortrag die sportlichen Veranstaltungen und Aktivitäten hervor. Er wies auf das Kursangebot in den Bereichen Mountainbike-Sicherheitstraining und Tennis jeweils für Kinder / Jugendliche und Erwachsene hin und dankte den zuverlässigen Übungsleiterinnen und Übungsleitern für ihre wöchentlichen Trainingsstunden.

Die Jugendleiterin Tanja Hänsel brachte ihre Freude darüber zum Ausdruck, dass der Jugendausschuss von 8 auf 13 Personen anwuchs. Eine Gruppe, die mit Ideen und Eifer die sehr gut besuchten Veranstaltungen organisiert und auch durchführt. Beispielhaft das soziale Engagement, nachgewiesen durch einen Dreck-Weg-Tag, an dem sich 25 Jugendliche und 18 Erwachsene beteiligten! Heinz Ohliger dankte der Jugendleiterin, der es gelingt, ihre Begeisterung auf die jugendlichen Mitstreiter zu übertragen.

Kassenleiterin Tanja Motzel referierte detailliert über Einnahmen und Ausgaben des Vereins. Auch ihr gebührt Respekt und Dank für die „einwandfreie, sehr gewissenhafte Erledigung ihrer Aufgaben“, wie die Kassenprüferinnen ihr bescheinigten. Dem Antrag auf Entlastung des Vorstandes wurde ohne Gegenstimme stattgegeben.

Heike Hepp trug die angekündigten Satzungsänderungen vor. Auch hier fiel das Votum ohne Gegenstimme positiv aus.

Neuwahlen

Bei den Wahlvorgängen blieben die im Bericht genannten Vorstandsmitglieder, einschließlich der Schriftführerin Heike Daniel, in ihren Ämtern. Dem Vorstand angegliedert ist der Turnrat, der durch Mareike Hänsch sowie die Abteilungsleiter/-innen Hubert Dohn, Juliane Brauch, Natascha Dohn und Allison Held ergänzt wird. Satzungsgemäß wurden Hannelore Lieser und Maren Ohliger zu neuen Kassenprüferinnen gewählt.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft erhielten Claudia Jacob (für 25 Jahre), Ehrenmitglied Helmut Schulz (für 65 Jahre), Melitta Schuler und Edmund Sieler (für jeweils 70 Jahre).

Zu Ehrenmitglieder ernannt

Edmund Sieler war nach eigenen Worten als Jugendlicher bei der Wiedergründung des Turnvereins am 22. Januar 1950 anwesend. Das Tischtennisspiel faszinierte ihn besonders, so war er außer in Weidenthal auch in Nachbarorten aktiv. Auch aktuell besucht er noch die Übungsstunden der „Er und Sie“-Abteilung. Die Mitglieder stimmten der Ehrenmitgliedschaft zu. Gleiches gilt für Melitta Schuler, die im Frauenturnen aktiv war und dem Turnverein über Jahre hinweg als Wirtschaftshelferin zur Seite stand.

„Günter und Günter“ – Jeder im Umfeld des TVW weiß, wer gemeint ist. Günter Holz und Günter Ohliger sind die unermüdlichen ehrenamtlichen „Arbeiter“ des Turnvereins. Sie entwickeln Ideen und setzen sie mit lobenswertem Zeitaufwand, mit Engagement und handwerklichem Geschick um. Selbstlos und daher unverzichtbar! Der TVW erkennt dies mit der Ehrenmitgliedschaft an.

In seinen Schlussworten erwähnte Heinz Ohliger, dass Planungen für die kommenden Monate sehr vakant sind. Er bedankte sich für die Aufmerksamkeit und verabschiedete die Anwesenden mit allen guten Wünschen gesund zu bleiben.

 

von
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab