topbild
Weidenthal WappenWeidenthal

Generalversammlung des Cäcilienvereines 1869 Weidenthal

Voiced by Amazon Polly

Am Freitag, den 30.10.2020, trafen sich die Sänger und Mitglieder des Cäcilienvereins zur Generalversammlung im Sälchen des Weidenthaler Maximilian-Kolbe-Hauses. Da Präses Pfarrer Neumer erkrankt war, leitete der 1. Vorsitzende Erwin Heidt die Sitzung. Sie war geprägt durch den frühen Tod des bisherigen Schatzmeisters Uwe Schied 2019, das 150-jährige Jubiläum im selben Jahr und die aktuelle Corona-Pandemie. Deretwegen mussten nicht nur die Teilnehmer die Coronaregeln streng beachten, sondern auch der Singstundenbetrieb seit Ende März ruhen.

Die letztjährige Generalversammlung musste wegen Schieds Tod ausfallen. Daher wurde dieses Mal über das Jahr 2019 hinaus auch über das Vorjahr 2018 berichtet. Neben Uwe Schied wurde der in den beiden Jahren verstorbenen Mitgliedern Wilfried Wegmann, Reinhold Schurder, Walter Fiedler und Toni Appler gedacht.

Höhepunkt waren die Veranstaltungen zum 150-jährigen Jubiläum des Cäcilienvereines vor einem Jahr. Bei der Feierstunde waren die Verbandsgemeinde, die Ortsgemeinde und alle Weidenthaler Vereine vertreten. Das Jubiläumskonzert in der katholischen Kirche wurde glanzvoll unterstützt durch den italienischen Partnerchor Coro La Rocca aus der Lombardei und den Gesangverein Weidenthal mit dem Chorlorado. Es traten mit der Sopranistin Antonietta Jana und dem Bariton Johannes Scherrer, selbst Cäcilianer, zwei herausragende Solisten auf.

Heidt berichtete von den zahlreichen Aktivitäten und Auftritten des Chores 2018 und 2019, der guten Zusammenarbeit mit dem Dirigenten Lothar Bendel und den gelebten Werten des Chores. Er verschwieg aber auch nicht, das der Chor mit über 70 Jahren einen deutlich zu hohen Altersdurchschnitt aufweise. Zwar konnte ein neuer Sänger gewonnen werden, es fehle aber vor allem an Nachwuchs aus der jüngeren Generation.

Nach Schieds Tod wurde Hubert Dohn zum kommissarischen Schatzmeister berufen. Er und Schriftführer Michael Umlauff hatten die schwierige Aufgabe, die gut gesicherten und verschlüsselten Kassendaten Schieds wiederherzustellen und in ein neuen Vereinsprogramm zu überführen. Eine Übergabe durch Schied konnte wegen dessen plötzlicher und schwerer Krankheit nicht mehr erfolgen. In seinen Kassenberichten für beide Jahre konnte Dohn über einen stabilen Vermögensbestand berichten. Anlässlich des Jubiläums sind erfreulich viele Spenden durch Mitglieder, die lokalen Vereine, die lokale Wirtschaft, die Sparkasse, die Ortsgemeinde, die Verbandsgemeinde und die Gemeindewerke Weidenthal eingegangen.

Heidt dankte allen großzügigen Spendern, ebenso den Sängern, dem Dirigenten, den Vorstandsmitglieder und den Notenwarten Sebastian König und Nicola Tedesco für ihr großes Engagement. Leider müssen bis Ende des Jahres coronabedingt alle geplanten Aktivitäten entfallen.

Folgende Sänger und Mitglieder wurden von der Generalversammlung geehrt:

• Dieter Christmann ist seit 25 Jahren aktiver Sänger. Er ist daneben langjähriges Mitglied der Vorstandschaft.
• Ralf Kretner ist seit 25 Jahren passives Mitglied, und Weidenthals Bürgermeister.
• Franz Schmitt ist seit 60 Jahren aktiver Sänger. Er hat kaum mal eine Singstunde verpasst, und erhielt dafür eine Ehrenurkunde des Speyerer Bischofs Dr. Karl-Heinz Wiesemann.

Kassenprüfer Rainer Mechnig attestierte der Kasse eine ordnungsgemäße und präzise Führung. Der komplette Vorstand wurde für 2018/19 entlastet. Zur neuen Vorstandschaft wurden Erwin Heidt, Sebastian König, Michael Umlauff, Hubert Dohn und Dieter Christmann wieder- sowie Nicola Tedesco und Lothar Bendel neu gewählt. Bemerkenswerterweise ist Lothar Bendel nicht nur Dirigent, sondern inzwischen auch dem Verein beigetreten. Die Vorstandsämter werden, sobald es die Covid-19-Verordnungen erlauben, innerhalb der Vorstandschaft in einer konstituierenden Sitzung gewählt werden. Als Kassenprüfer wurde Rainer Mechnig wieder und Robert Gabriel neu gewählt.

Bürgermeister Ralf Kretner erläuterte die geänderte Spendenpraxis der Gemeindewerke Weidenthal, die für den Cäcilienverein leider eine ausschließende Wirkung entfaltet. Da der Chor aber zum Gelingen der Veranstaltungen der Gemeinde durch Auftritte beiträgt, haben er und die Beigeordnete Marietta Schulz sich entschlossen, dem Verein als Privatpersonen jährlich eine großzügige Spende zukommen zu lassen. Der Applaus war groß.

von
Fotos:
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab