topbild
Lambrecht WappenLambrecht

Ergebnisse Kirchenwahlen Lambrecht – Lindenberg

Die Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Lambrecht - Lindenberg haben am Sonntag, dem 29. November entschieden, wer die Gemeinde in den nächsten sechs Jahren leiten und aktiv mitgestalten soll. Für das Presbyterium,  das „Parlament“ der Kirchengemeinde kandidierten 13 Frauen und Männer.

474 von 1563 Stimmen wurden abgegeben. Die Wahlbeteiligung lag somit bei 30,3%. Damit ist sie 6,6% höher als bei der Wahl 2014. In Lindenberg, lag die Wahlbeteiligung bei 29,7%. Der Stimmenanteil der Frauen lag bei 52,7%.

28 Erstwähler beteiligten sich an der Wahl, das entspricht 24,3% der wahlberechtigten Erstwähler.

5,7% der Stimmen waren ungültig.

Folgende acht Kandidierende wurden ins Presbyterium gewählt

Petra Dehm

Krankenschwester
48 Jahre
Lambrecht
207 Stimmen

Tabea Döll

Zahntechnikerin
31 Jahre
Lindenberg
242 Stimmen

Tanja Frieß

Verwaltungsangestellte
45 Jahre
Lindenberg
335 Stimmen

Harald Henrich

Industriemeister/Chemie
im Ruhestand
Lambrecht
345 Stimmen

Johannes Hesser

Lehrer/Schulleiter
37 Jahre
Lindenberg
238 Stimmen

Annestene Schanzenbächer-Cromwell

Hauswirtschafterin
53 Jahre
Lambrecht
197 Stimmen

Simone Weber

Justizbeamtin
54 Jahre
Lambrecht
303 Stimmen

Cornelia Wode

Kommunikationsangestellte
56 Jahre
Lambrecht
197 Stimmen

Fünf Kandidierende wurden Ersatzmitglieder (erweitertes Presbyterium): Tanja Bundenthal-Beck, Christine Klein, Andrea Oelschlegel, Karl-Hans Seiberth und Thomas Wagner.

Die gewählten Frauen und Männer werden durch ihre Wahl dazu legitimiert, zusammen mit dem geschäftsführenden Pfarrer Martin Groß die Kirchengemeinde zu leiten. Jede Stimme zählt gleich viel, da in der evangelischen Kirche demokratische Strukturen gelten und großen Wert darauf legt wird, dass die Gemeinde von ihren Mitgliedern her aufgebaut und geleitet wird.

Die Tätigkeitsfelder des Presbyteriums sind ganz vielfältig: Es geht um die Gestaltung von Gottesdiensten, um die Kita und um den Hort „Arche Noah“, um Konfirmanden-, Kinder- und Jugendarbeit, um die älteren Menschen in der Gemeinde. Natürlich geht es auch immer wieder um Fragen rund um die Immobilien, um Finanz- und um Personalfragen und um die Ökumene.

Die Einführung des neuen und die Verabschiedung des bisherigen Presbyteriums findet am 10. Januar im Gottesdienst um 10.30 Uhr in Lambrecht statt.

von

VERANSTALTUNGEN










Alle Termine anzeigen!
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung