topbild
Verbandsgemeinde Wappen VG Lambrecht

Gernot Kuhn zum Verbandsbürgermeister vereidigt

Am Montagabend wurde es offiziell. In der Weidenthaler Sporthalle fand die Amtseinführung des neuen Verbandsbürgermeisters Gernot Kuhn (CDU) sowie die Verabschiedung des bisherigen Amtsinhabers Manfred Kirr statt.

Ohne die Corona-Pandemie hätte die Vereidigung ganz sicher in Esthal stattgefunden, sagte Manfred Kirr. Dann wäre ganz Esthal auf den Beinen gewesen, um bei der Ernennung und Vereidigung des Esthalers Gernot Kuhn  zum Verbandsbürgermeister dabei zu sein – es würde musiziert und gesungen. Leider ist es zur Zeit so nicht möglich und man müsse jetzt mit der  nüchternen Atmosphäre in der Weidenthaler Sporthalle vorlieb nehmen, ergänzte Kirr

Bevor Manfred Kirr die Ernennungsurkunde verlas und Gernot Kuhn den Amtseid schwor, ermutigte er seinen Nachfolger die Verbandsgemeinde in eine bessere Zukunft zu führen.

Gernot Kuhn hat sich in den sechs Wochen seit der Wahl „sehr intensiv“ eingearbeitet. Er wurde umfassend über die Arbeit der Verbandsgemeindeverwaltung informiert und ihm wurden viele wichtige Funktionsträger vorgestellt, betätigte Manfred Kirr.

„Du musst Deinen Weg gehen, Du musst Deinen Stil finden“ und „Vor wichtigen und schwierigen Entscheidungen eine Nacht darüber zu schlafen“. Diese beiden Ratschläge gab der scheidende Verbandsbürgermeister seinem Nachfolger mit auf den Weg. Sein Geschenk eine steinerne Eule, ein Sinnbild für Weisheit.

Mut um wichtige Dinge anzugehen wünschte Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld (CDU) dem zukünftigen Verbandsbürgermeister sowie das notwendige Glück und Gelassenheit bei Diskussionen,

Kuhn selbst wünscht sich weiterhin ein gutes und konstruktives Miteinander, unabhängig von der Parteizugehörigkeit, zum Wohl der Verbandsgemeinde und der Orte. Am 04.01. tritt der neue Verbandsbürgermeister seinen ersten Arbeitstag an.

 

 

von
Fotos:

VERANSTALTUNGEN








Alle Termine anzeigen!
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung