Frankeneck WappenFrankeneck

Gemeinde Frankeneck will 2022 „auf die Bremse treten“

In Vorbereitung der Gemeinderatssitzung vom 31. März berieten der Bau- und der Finanzauschuß ob die Gemeinde für 2022 einen Antrag an den Investitionsstock stellen soll. Man war einhellig der Meinung 2022 „auf die Bremse zu treten“ und kein neues Projekt anzufangen. Allerdings muss die Zufahrt zur Garage an der Mehrzweckhalle für die ständige Nutzung befestigt werden. Die Verwaltung erhielt den Auftrag entsprechende Angebote einzuholen. Gewünscht ist entweder eine Teerung der kurzen Strecke oder Rasengittersteine. Schotter wurde verworfen, da man befürchtet dies alle paar Jahre erneuern zu müssen. Diese Baumaßnahme würde man dann wieder über den I-Stock fördern lassen.

Die Ausschüsse haben keine Einwendungen gegen die Überprüfung der elektrischen Betriebsmittel der Gemeinde, allerdings sollen die Elektroleitungen in der Kindertagesstätte (KiTa) und die Festhalle ausgenommen werden. Die KiTa wird jetzt umgebaut und auf den neuesten Stand gebracht und die Festhalle wurde gerade entsprechend renoviert.
Für den Austausch der Heizungsventile im Dorfgemeinschaftshaus liegt ein Angebot schon vor und es sollen noch weitere eingeholt werden.

Eine Spende von 500 Euro für die KiTa wird von der Volksbank angeboten und dem Gemeinderat natürlich zur Annahme empfohlen.
Bürgermeister Marco Fränzel berichtet dann vom Fortschritt der Baumaßnahme Beckertaler Straße und dass die Anwohner viel Lob für die Baufirma haben. Wenn das Wetter anhält wird Mitte April geteert und die Baumaßnahme beendet sein. Im Rahmen der LED-Umstellung wurde der Mast am Friedhof getauscht und in der Kirchstraße ein neuer Mast aufgestellt. Die Versetzung eines Mastes im Dellchen ist noch in Arbeit.
Wie alle sicher festgestellt haben ist die neue 30iger-Zone in der Talstraße eingerichtet und wurde von der Polizei auch schon kontrolliert.

von

VERANSTALTUNGEN








Alle Termine anzeigen!
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung