topbild
ElmsteinWappenElmstein

Helmbachweiher wieder zum Baden freigegeben

Nachbeprobung unauffällig

Am Freitag musste leider der Helmbachweiher in der Verbandsgemeinde Lambrecht zum Baden gesperrt werden. Das Gesundheitsamt hatte eine hohe Belastung mit E-Coli-Bakterien festgestellt.

Am Montag wurde der Weiher erneut beprobt, das Ergebnis liegt nun vor. Die Werte sind wieder weit unter dem Grenzwert, sodass keine potentielle Gesundheitsgefährdung mehr besteht. Der Weiher kann daher wieder freigegeben werden.

„Die Keime kommen natürlich vor. Möglicherweise sind sie durch die starken Regenfälle in den See gelangt“, sagt der für das Gesundheitsamt zuständige Erste Kreisbeigeordnete Timo Jordan. „Unsere Vermutung war, dass es sich nur um eine Momentaufnahme gehandelt hat und die Belastung auf natürliche Weise wieder zurückgeht. Diese Annahme hat sich glücklicherweise bestätigt.“ Es könne daher wieder im See gebadet werden. „Wir haben schnell die zweite Probe entnommen, denn wir wollten gerade jetzt am Anfang der Ferien und bei dem schönen Wetter den See nur ungern sperren. Aber Gesundheit geht vor. Ich bin froh, dass jetzt wieder unbeschwertes Baden möglich ist.“

Die Kreisverwaltung bittet darum, die Enten am See nicht zu füttern und nach dem Besuch den kompletten Müll wieder mitzunehmen, um das Risiko für Verunreinigungen gering zu halten.

Die Warnschilder zum Badeverbot werden im Laufe des heutigen Mittwochs wieder entfernt.

von

VERANSTALTUNGEN

Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung