topbild
Esthal WappenEsthal

Zehnmonatige Bauarbeiten an der unteren Hauptstraße erfolgen in drei Bauabschnitten

Ab Montag, den 18. Oktober beginnen die Bauarbeiten an der unteren  Hauptstraße.

Mit der Ausführung der Baumaßnahme wurde die Firma Ömer Halici GmbH & Co.KG aus Kirchheimbolanden beauftragt. Bauleitend wird die Maßnahme seitens des Ingenieurbüro ipr Consult aus Neustadt betreut.

Die gesamte Bauausführung ist in drei Bauabschnitten aufgeteilt und wird, sofern es die Witterung zulässt, ab dem 18.10.2021 bis ca. 19.8.2022 dauern.

Der erste Bauabschnitt erfolgt vom Dorfplatz, Höhe Hausnummer 44 bis Mitte der Einmündung Klosterstraße, Höhe der Hausnummer 24. Eine Umleitung in dieser Zeit wird durch die Kirchstraße mit Ampelregelung erfolgen. Die Bauzeit des ersten  Abschnittes ist bis ca. Mitte März geplant. Die Bushaltestelle wird in die Klosterstraße verlegt. Voll gesperrt ist in dieser Zeit die Einmündung der Friedhofstraße.

Bürgermeister Gernot Kuhn weist darauf hin, dass keine Fahrzeuge in den jeweils betroffenen Bauabschnitten abgestellt werden dürfen.

Der zweite Bauabschnitt erfolgt anschließend von Mitte der Einmündung Klosterstraße bis zur Steinstraße. Eine Umleitung wird über die Steinstraße, Gartenstraße und Klosterstraße eingerichtet. Diese Arbeiten dauern bis Mitte Juni. Die Bushaltestelle wird zurückverlegt auf den Dorfplatz.

Abschließend kommt das dritte Teilstück, von der Steinstraße bis Ortseingang. Diese Arbeiten dauern ca. 8 Wochen und werden voraussichtlich bis 19. August beendet sein, rechtzeitig zur „Eschdler Kerwe“. Der Ortseingang wird voraussichtlich 6 Wochen halbseitig gesperrt, dann 2 Wochen voll. Die Umleitung in den letzten beiden Wochen wird dann über Elmstein erfolgen.

Die Müllabfuhr in den betroffenen Abschnitten ist so geregelt, dass die Bewohner ihre Mülleimer mit ihrer Hausnummer versehen und bis 7 Uhr am Tag der Entsorgung an die Straße stellen. Arbeiter der Baufirma bringen die Eimer dann zum Ende der Baustelle zur Leerung und wieder zurück. Die Anwohner der Friedhofstraße werden gebeten, die Müllbehälter an die Einmündung zur Hauptstraße zu bringen.

Evtl. Versorgungslieferungen (Brenn – und Baustoffe etc.) können in dringenden Ausnahmefällen und nach vorheriger Rücksprache mit der Verwaltung durchgeführt werden.

Die jeweiligen Bauabschnitte werden im Rahmen einer Vollsperrung durchgeführt. Eine fußläufige Verbindung zu den Grundstücken wird jederzeit aufrechterhalten.

Es ist nicht erlaubt, Sperreinrichtungen der bauausführenden Firma zu entfernen, um das Befahren mit Fahrzeugen zu ermöglichen. Dies ist ein strafrechtlicher Tatbestand mit haftungsrechtlichen Folgen  für den Zuwiderhandelnden.

Es wird auf die Möglichkeit hingewiesen, im Zuge der Baumaßnahme die Kellerwände  der Anwesen (nur bis zu einer Tiefe der Straßenauskofferung) gegen eindringendes Grundwasser zu isolieren. Bei Bedarf können sich die Hauseigentümer mit Herrn Panczyk, technischer Angestellter der Verbandsgemeindeverwaltung, in Verbindung setzen.

Bürgermeister Gernot Kuhn bittet die Einwohner während der Bauzeit um Nachsicht wegen den entstehenden Unannehmlichkeiten. Man ist bemüht diese auf ein Minimum zu beschränken.

von

VERANSTALTUNGEN








Alle Termine anzeigen!
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung