topbild
Kreisverwaltung DÜW

Zensus 2022 – Befragung von Eigentümer/innen bereits gestartet

Wie viele Menschen leben eigentlich in Deutschland? Wie ist die Altersstruktur der Bevölkerung? Haben wir ausreichend Schulen, Kita- und Studienplätze oder werden zukünftig mehr Plätze in Alters- und Pflegeheimen benötigt? Wie ist die aktuelle Situation am Wohnungsmarkt?

Um diese und viele weitere Fragen zu beantworten, benötigen Bund, Länder und Kommunen verlässliche Bevölkerungs- und Wohnungszahlen. Aus diesem Grund findet alle zehn Jahre eine EU-weite Volks-, Gebäude und Wohnungszählung (Zensus) statt: die nächste im Jahr 2022.

Aktuell hat die Vorbefragung zur Gebäude- und Wohnungszählung begonnen. In den vergangenen Tagen haben ein Teil der Eigentümer/innen von Wohnraum beziehungsweise Wohnungen Post vom Statistischen Landesamt Rheinland-Pfalz erhalten. Das ist der Auftakt zum Zensus 2022.

Beim Zensus 2022 werden in erster Linie Daten aus bestehenden Verwaltungsregistern genutzt und durch stichprobenartige Haushaltsbefragungen ergänzt. Im Landkreis Bad Dürkheim werden circa 13.000 Bürgerinnen und Bürger vom Statistischen Landesamt ausgewählt, die von Interviewern vor Ort befragt werden. Ab dem Zensusstichtag 15. Mai 2022 kann es deshalb sein, dass Sie eine Terminankündigung für eine Befragung in Ihrem Briefkasten finden.

Damit das Projekt Zensus gelingt, wurden in Rheinland-Pfalz in den Landkreisen und kreisfreien Städten insgesamt 36 regionale Erhebungsstellen eingerichtet. Die für den Landkreis Bad Dürkheim zuständige Erhebungsstelle hat ihren Sitz in der Kreisverwaltung Bad Dürkheim. Bei Fragen rund um den Zensus geben Christiane Arens und Sigrid Horchler unter der Servicenummer 06322/961-2222 oder per E-Mail unter zensus.info@kreis-bad-duerkheim.de gerne Auskunft.

von

VERANSTALTUNGEN








Alle Termine anzeigen!
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung