topbild
Weidenthal WappenWeidenthal

Kaffeestube des TV Weidenthal gut besucht            

Die Einladung traf ganz den Geschmack des überwiegend reiferen Publikums. Zum 3. November hatte der Turnverein Weidenthal, unter Anwendung der 2-G-Regel (geimpft oder genesen), zu einem Nachmittagskaffee in das Tennisheim eingeladen. Rasch musste gehandelt werden, als die vorbereiteten Tische und Stühle nicht ausreichten mit seinen bewährten Helferinnen.

Der TVW-Vorsitzende begrüßte die Gäste und trug einen Text des in Weidenthal geborenen Liedermachers Peter Schraß vor: „S´is Herbschd, ehr Leit!“ Seine bewährte Helferschar versorgte die Anwesenden mit Kaffee und gespendeten Kuchen, hübsch garnierten Broten und Getränken. Die Gelegenheit, sich nach einem langen, corona-bedingten Zeitraum wieder einmal zu begegnen und in Gesprächen entspannt auszutauschen, wurde rege genutzt.

Während der Nachmittagsveranstaltung präsentierte sich die Gemeindeschwester plus für die Verbandsgemeinde Lambrecht, Frau Elke Weller, und stellte ihr Aufgabengebiet dar. „Rufen Sie einfach bei mir an, wenn sie Unterstützung im Alltag benötigen. Ich stehe ihnen mit Rat und Tat zur Seite!“ Faltblätter, Broschüren und Aufklärungsmappen standen umfangreich zur Verfügung.

Ergänzend erläuterte Thomas Mann ein Projekt, das demnächst starten wird: Bei kleinen Spaziergängen mit unterschiedlichen Anforderungen besteht die Möglichkeit des sozialen Miteinanders. Gemeinsame Treffen, Begegnungen, Gespräche sollen in noch festzulegenden Abständen angeboten werden. Spontan meldeten sich etwa zwei Dutzend Personen an: Am Donnerstag, dem 18. November startet der Fußmarsch um 13.30 Uhr am Tennisheim und führt zum Gasthaus am Weiher. Am Ziel können ab 15.30 Uhr zu einer Kaffeetafel auch Nichtwanderer hinzukommen.

Heinz Ohliger dankte den beiden Referenten für ihren Vortrag, ebenso sprach er den für das leibliche Wohl verantwortlichen Helferinnen und Helfern seinen Dank aus.

von

VERANSTALTUNGEN








Alle Termine anzeigen!
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung