topbild
Weidenthal WappenWeidenthal

Spielbericht Hochspeyer : SG Frankenstein/Weidenthal I, Ergebnis 2:1

In der Aufstiegsrunde der B-Klasse KL/DOB Mitte traf man bereits im ersten Spiel auf den Meisterschaftsfavoriten.

Erwartungsgemäß machte Hochspeyer von Anfang an Druck und erhielt bereits nach knapp 10 Minuten einen umstrittenen Elfmeter, da nach Auffassung unserer Abwehr vor dem Körperkontakt der Ball gespielt wurde. Koppenhöfer verwandelte sicher zum 1:0.
In der Folge tat sich unsere SG spielerisch schwer und hatte weitere Drucksituationen zu überstehen.

In der 28. Minute erzielte Goalgetter Julian Haag nach feiner Einzelleistung mit Drehschuss aus 16 Metern das überraschende 1:1. Nur wenige Minuten später gab es nach unglücklicher Grätschattacke erneut einen Strafstoß für die Gastgeber, den Torwart Marc Schlegel aber souverän halten konnte. Nicht gut sah die gesamte Gäste-Abwehr nach 35 Minuten aus, als ein Eckball durch den kompletten Strafraum segelte und erneut Koppenhöfer zur 2:1-Führung für Hochspeyer traf.

Nach der Pause entwickelte sich ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften, mit zunächst deutlich besseren Chancen für Hochspeyer. Torhüter Schlegel und die Verteidiger André Nabinger und Flo Schulz mussten einige Male und in höchster Not klären. Ab der 70. Minute übernahm unsere Mannschaft aber komplett das Spiel und kreierte mit viel Kampf, Grätschen und Einsatz immer wieder neue Chancen.

Pech hatte Haag nach 80 Minuten, als sein fulminanter Weitschuss vom gegnerischen Torwart gerade so pariert werden konnte.
In der Nachspielzeit legte Carsten Herter in der Box nochmal gut auf Dennis Schwender auf, dessen Schuss strich aber knapp übers Tor.
Die Erleichterung nach dem Schlusspfiff wenige Sekunden später war den favorisierten Gastgebern anzumerken.

Mit ein wenig Glück wäre an diesem Abend ein Punkt nicht unverdient gewesen.

von

VERANSTALTUNGEN

Alle Termine anzeigen!
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung