topbild
Lambrecht WappenLambrecht

Neuwahlen bei der Schützengesellschaft Lambrecht 1844 e.V.

Josef Glaser neuer Oberschützenmeister - Dietmar Heil neuer Schützenmeister - Ehrungen von langjähriger Vorstandsmitgliedern gewürdigt

Am vergangenen Freitag fand die ordentliche Generalversammlung der Schützengesellschaft Lambrecht 1844 e. V. für das Geschäftsjahr 2021 im Schützenhaus im Beerental statt. Nur 23 Schützen fanden den Weg in die Schützenanlage um ihre Vorstandschaft zu wählen.

Oberschützenmeister Bernd Entzminger begrüßte die anwesenden Mitglieder. Sein Dank galt der Presse für die ganzjährige Pressearbeit. Satzungsgemäß und fristgerecht ist zur Generalversammlung eingeladen worden. OSM Entzminger kündigte an, den TOP 5 und 6 zu tauschen, was einstimmig angenommen wurde. Nach dem Todesgedenken durch Schützenmeister Ulrich Seelmann für den am 23.11.2021 verstorbenen Ehren-Oberschützenmeister Rainer Haag, folgten die Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder. OSM Entzminger trug seinen Rechenschaftsbericht vor und berichtete, dass in dem vergangenen Jahr wegen Covid-19 das Vereinsleben komplett zum Erliegen kam. Er betonte, dass er froh war, dass kein Mitglied die Flinte ins Korn geworfen hat. Er ging ein auf die Unterhaltungsarbeiten am Schützenhaus ein. Überwältigt war er über den Teamgeist und die Manpower bei den Arbeitseinsätzen. Hierfür bedankte er sich bei allen Helfern und der Küche. Sonja Kratz wurde mit einem Blumenstrauß bedacht.

Die Dachsanierung über dem Vereinslokal ist immer noch der wichtigste Punkt auf unserer Liste. Der Kugelfang der 100 m Anlage wurde Mitte 2021 zum Schießen freigegeben aber noch nicht für Großkaliber. Für die Zusammenarbeit im vergangenen Jahr bedankte er sich bei allen Vorstandsmitgliedern. Er ging auf seine Person ein und erklärte, dass sein Lebensrhythmus sich geändert hat und er nicht mehr zur heutigen Wahl antreten werde. Er bat um Verständnis. Der Sitzung wünschte er einen guten Verlauf und der künftigen Vorstandschaft eine glückliche Hand und gutes Gelingen.

Den Jahresbericht der Schatzmeisterin trug Renate Krüger-Haag vor. Durch Covid-19 sind Einnahmen im Schießbereich und bei dem Ostereierschießen ausgeblieben. Dadurch wurde ein Minusbetrag verbucht. Daniela Schneider und Wilfried Klein haben die Kasse geprüft und keine Beanstandung gefunden. Daniela Schneider gab den Bericht der Kassenprüfer ab und bat um Entlastung der Schatzmeisterin und der Vorstandschaft, die einstimmig erfolgt ist.

OSM Entzminger trug auch den Bericht des Sportleiters vor. Hier konnte er berichten, dass die 1. Mannschaft der SG Lambrecht in der Oberliga startete. Diese Mannschaft wurde in 2021 Meister der Oberliga und konnte nur knapp mit 23 Ringen dem Aufstieg in die 2. Bundesliga entgehen. Auch weitere Lambrechter Mannschaften bewegen sich in der Pfalz Liga Süd bis zur Kreisliga, bzw. Kreisklasse.

Reinhard Henjes, Jugendleiter der SG Lambrecht, klagte wie jedes Jahr auf Mangel um junge Mitglieder. Sein Engagement ist riesig, ob bei jugendlichen oder Neumitgliedern, denen er sich annimmt und in die Materie einweist. Der OSM dankte allen Mandatsträgern für ihre Berichte.

Zum TOP Ehrungen sprach OSM Entzminger an, dass es ihm ein Anliegen sei, die vor- und während seiner Amtszeit als Oberschützenmeister nun zu ehrenden Vorstandsmitglieder die bei der Neuwahl nicht mehr kandidieren, noch persönlich zu ehren.

Neuwahl der Vorstandschaft

Die folgende Neuwahl ergab folgende Ergebnisse: Oberschützenmeister Josef Glaser, Schützenmeister Dietmar Heil, Schatzmeisterin Daniela Schneider, Schriftführer wurde wiedergewählt Dr. Michael Bormann, neuer Sportleiter wurde Elias Bormann, zum stv. Sportleiter wurde Simon-Lukas Nowotny gewählt. Bestätigt wurde Reinhard Henjes als Jugendleiter. Als Beisitzer wurde wiedergewählt Ulrich Kleiber, neuer Beisitzer wurde Klaus Nowotny. Die scheidende Schatzmeisterin Renate Krüger-Haag wurde zur Kassenprüferin gewählt und auf ihren Vorschlag wurde Wilfried Klein ebenfalls zum Kassenprüfer gewählt. Nunmehr schaut die Schützengesellschaft 1844 Lambrecht e. V in ihrem 178-jährigen Bestehen mit einer ganz neuen Mannschaft in die weitere Zukunft.
Möge ihr Weitblick das Lambrechter Schützenwesen in eine sichere Zukunft führen. Der Ansatz ist schon mal gut.

Die neue Vorstandschaft der Schützengesellschaft Lambrecht 1844 e.V.
v.li. Ulrich Kleiber, Reinhard Henjes, Elias Bormann, Simon Lukas Nowotny, Daniela Schneider, Dietmar Heil, Dr. Michael Bormann und Josef Glaser. Auf dem Bild fehlt Klaus Nowotny. (Foto Ulrich Seelmann)

 

Ehrungen bei der Schützengesellschaft Lambrecht 1844 e. V.

In Würdigung seiner über 20-jährigen Vorstandstätigkeit und seinem großen Engagement im sportlichen Bereich ernennt die Schützengesellschaft Lambrecht 1844 e.V. Arthur Kratz zum Ehrenmitglied. (nicht auf dem Foto)

In Würdigung ihrer 32-jährigen Vorstandstätigkeit als Schatzmeisterin, so wie für ihre besonderen Verdienste um die Schützensache ernannte die Schützengesellschaft Lambrecht 1844 e.V. Renate Krüger-Haag zum Ehrenmitglied und zur Ehren-Schatzmeisterin.

In Würdigung seiner 36-jährigen Vorstandstätigkeit, 20 Jahre Schriftführer und zuletzt 16 Jahre als Schützenmeister, so wie für seine besonderen Verdienste um die Schützensache, ernannte die Schützengesellschaft Lambrecht 1844 e.V. Ulrich Seelmann zum Ehrenmitglied und Ehren-Schützenmeister

v.li.: Ulrich Seelmann, der ehem. OSM Bernd Entzminger und Renate Krüger-Haag Foto: Marc Entzminger

 

von
Fotos:

VERANSTALTUNGEN

Alle Termine anzeigen!
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung