topbild
ElmsteinWappenElmstein

Die Tagebücher der Klara Grünenwald an Bürgermeister Rene Verdaasdonk übergeben

Am Abend des 3.5. übergab Ullrich Loschky im Foyer der Gemeinde Elmstein eine gebundene Ausgabe der Tagebücher von Klara Grünewald, welche den größten Teil ihres Lehrerlebens in Speyerbrunn in einer zweiklassigen Schule bis 1953 zugebracht hat.

Angefangen in der Zeit der Weimarer Republik berichtet sie über das Dorfleben, das Schulleben, das Kinderheim in der Nachbarschaft der Schule. Großen Raum nehmen darin auch das Kriegsende und die Besatzungszeit ein. Von Loschky darum gebeten hat die ehemalige Lehrerin Dorothea Schreiber aus Neustadt das in schönster Sütterlinschrift verfasste Werk in den Computer getippt.

Klaus Kullmer hat Unstimmigkeiten bereinigt, Bilder hinzugefügt und das Layout gestaltet. Gerhard Vorstoffel hat es gebunden. So gibt es ein einziges Exemplar eines hochinteressanten heimatgeschichtlichen Stoffes, von dem man sich wünscht, dass er bei entsprechendem Interesse auch in größerer Stückzahl gedruckt werden kann.

Klara Grünewald 1964 – (Sammlung Kullmer )

 

 

 

 

von

VERANSTALTUNGEN

Alle Termine anzeigen!
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung