topbild
Esthal WappenEsthal

Lichterglanz beim Dorffest in Erfenstein

Es war einmal vor vielen Jahren, da hatten zwei Erfensteiner in der Nikolauszeit die Idee, alle Dorfbewohner zu einem Glühweinabend einzuladen. Das Treffen wurde derart positiv aufgenommen, dass fortan in jedem Winter ein Dorffest stattfand, seit einigen Jahren auch im Sommer. Unterbrochen wurde diese schöne Tradition wie überall so auch in Erfenstein durch die Corona-Pandemie.

Die Wiederbelebung der Dorffeste fand 2022 unter neuer Leitung statt; die Veranstaltungen werden seitdem von Andreas und Sabrina Rapp organisiert. In diesem Jahr hatte das Ehepaar am 09. Dezember zum winterlichen Fest auf dem schmucken Erfensteiner Dorfplatz geladen. Unter dem Pavillon hatte Familie Rapp Tische und Bänke aufgebaut, an der Seite köchelte in riesigen Kesseln der Glühwein, dazu gab es heiße Würstchen. Wie es üblich ist, steuerten alle Erfensteiner weitere Getränke und Naschereien bei. Gut gesättigt wurde so trotz suboptimalen Wetters zusammengesessen und gefeiert.

Großen Anklang fand das Dorfspiel, bei dem es um den Gewinn des hölzernen Erfenstein-Cups geht. In diesem Jahr musste geschätzt werden: Wie viele Reiskörner sind in dem Glas? Wie lang ist die Dachlatte? Die insgesamt sechs Fragen wurden am besten von Andreas Rapp, Rita Kuhn und Sergej Poletev beantwortet. Beim anschließenden Stechen gewann Andreas Rapp, der ergo den Wanderpokal mit nach Hause nehmen durfte – bis zum nächsten Dorffest.

Ein besonderer Dank geht an Christoph und Maximilian Runge. Die Brüder hatten nicht nur den Dorfpavillon, sondern auch den Zaun und das auf dem Platz befindliche Gartenhäuschen sehr üppig und äußerst stimmungsvoll mit Lichtergirlanden geschmückt. Abgerundet wurde der tolle Eindruck durch große Feuerschalen und riesige Schwedenfeuer, gespendet von Familie Rapp.

 

Andreas Rapp, Gewinner des hölzernen Erfenstein-Cups

von

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung