topbild
Weidenthal WappenWeidenthal

,

Meister der C-Klasse KL / DOB Süd 23/24: SG Frankenstein /Weidenthal

Der SG Frankenstein / Weidenthal gelang mit dem 4:2 Sieg gegen den TuS Ramsen II die Meisterschaft der C-Klasse KL / DOB Süd.

Nachdem die SG Frankenstein / Weidenthal die 2. Mannschaft bereits vor Ablauf der Saison 22/23 vom Spielbetrieb abmelden musste und die 1.Mannschaft die Saison auf Platz 12 der B-Klasse KL / DOB Süd beendete, standen die Verantwortlichen und Spieler vor einem Neuanfang. Mehrere Spieler verließen den Verein, sodass die Hauptaufgabe darin bestand, eine Mannschaft für den Spielbetrieb der kommenden Saison zusammenzustellen.

Das Trainer-Duo um Wolfgang Graf, der die Mannschaft bereits im Jahr 21/22 kurzzeitig trainierte und Jan Wolf, der zu Beginn der Saison 23/24 von der SG Trippstadt / Schmalenberg II als Spielertrainer zur SG Frankenstein / Weidenthal wechselte, startete mit einem Mix aus erfahrenen Spielern und jungen, neu aktiven Spielern in die Saisonvorbereitung.

Damit einhergehend war die gemeinsame Entscheidung den Neuanfang in der C-Klasse KL / DOB Süd zu starten, mit dem Ziel die erste Saison im oberen Mittelfeld abzuschließen und dabei die neuen Ideen und Ansätze der Trainer umzusetzen.

Nach einer Niederlage zum Saisonstart gegen den TuS Finkenbach / Waldgrehweiler II (1:4) folgte eine Serie von sieben Siegen in Folge mit einer Torausbeute von 38:1 Toren.

Anschließend musste man zwei Unentschieden gegen die beiden direkten Ligakonkurrenten SG Niederkirchen/Morbach/Heiligenmoschel II (3:3) und SV Mehlbach (2:2) verkraften. Zur selben Zeit schied man im Achtelfinale des Bitburger Kreispokals gegen die SPVGG Gauersheim aus der A-Klasse KL/DOB nach Verlängerung in der 94. Minute mit 0:1 aus. Nichtsdestotrotz konnte man sich Ende November mit einem 1:1 Unentschieden gegen den SV Mölschbach II die Herbstmeisterschaft sichern.

Nach einer langen Winterpause startete die Mannschaft dann Ende Februar erneut mit einem  Unentschieden beim TuS Ramsen II in die zweite Hälfte der Saison. Nach diesem Auftakt folgten sechs Siege und zwei Unentschieden, ehe man den ersten Matchball zur Meisterschaft am vergangenen Mittwoch hatte.

Das Spiel SG Frankenstein / Weidenthal : TuS Ramsen II 

Aufstellung SG Frankenstein/Weidenthal:
Marvin Milloth – Florian Schulz, Jan Wolf, Sven Semmelsberger (56. Andreas Sprengart), Hendrick Heß – Marco Köhler, Nils Schwindinger (80. Matthias Baumann), Dennis Schwender, Pascal Leonhardt (56. Simon Wiedemann), Paul Preuß (45. Jannik Löchner) – Daniel Schmitt (69. Björn Zwing) | Marc Schlegel, Marvin Rosenthal

Aufstellung TuS Ramsen II:
Kevin Süntzenich – Daniel Volkenand (65. Nico Heyder), Manuel Leutwein, Robert Neitzel, Björn Barthel – Felix Neufeld, Dennis Nasshan, Maximilian Hopp (46. Maximilian Hopp), Alexander Strack – Diego Besada, Alireza Rahimi

Bereits in der dritten Minute konnte Florian Schulz die SG Frankenstein / Weidenthal nach einem präzisen Zuspiel von Nils Schwindinger in Führung bringen. Die Führung war jedoch einige Minuten später nach einem Missverständnis der SG Abwehr wieder egalisiert, da Björn Barthel vom TuS Ramsen II diesen Fehler eiskalt ausnutzte. Nach der Pause belohnte sich die SG Frankenstein / Weidenthal und Marco Köhler erzielte in der 51. Minute das 2:1. Kurz darauf erhöhte wiederum Florian Schulz verdient auf 3:1. Nach einem erneuten Gegentreffer zum 3:2 und einer Drangphase der Gäste dann endlich die Entscheidung: Daniel Schmitt erlöste in der 75. Minute die ca. 150 Fans auf dem Sportgelände des FC Wacker Weidenthals mit dem Treffer zum 4:2-Endstand.

Mit 54 Punkten aus 23 Spielen (16 Siege / 6 Unentschieden / 1 Niederlage – 92:19 Tore) und einem Vorsprung von fünf Punkten auf den Verfolger SV Mehlbach konnte die Meisterschaft bereits einen Spieltag vor Saisonschluss gefeiert werden. Die interne Torjägerliste führt zu diesem Zeitpunkt Paul Preuß (14 Tore) vor Nils Schwindiger und Marco Köhler (jeweils 12 Tore) an.

Am letzten Spieltag gastierte die SG Frankenstein / Weidenthal am Sonntag, 19.05.2024 beim TuS Finkenbach / Waldgrehweiler II (Ergebnis zum Redaktionsende nicht bekannt), der gleichzeitig dazu genutzt wurde mit Fans und Verantwortlichen und einer gemeinsamen Fanbus-Anreise den besonderen Erfolg der Mannschaft gebührend zu feiern.

Die SG Frankenstein / Weidenthal bedankt sich bei allen Fans, Sponsoren und Verantwortlichen für die erfolgreiche Saison und hofft auf zahlreiche Unterstützung in der kommenden Saison.

 

Geschafft! Wir kommen zurück in den B-Klasse

von

VERANSTALTUNGEN

Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung