topbild
Weidenthal WappenWeidenthal

10. Jahresausflug der FWG- Weidenthal

Wanderung von Weidenthal durch das Leinbachtal über die Burg Frankenstein nach Diemerstein ins Brauhaus Hermann Eichert

Am Sonntag dem 25.06. um 10:00 Uhr starteten 10 Wanderer und 5 Kinder vom Kerweplatz die 1. Etappe zum Biedenbacherwoog im Leinbachtal. Zunächst führte der Weg ein Stück an der B39 entlang aber schon bald war die Bordmühle erreicht, der Eingang zum Leinbachtal.

Das Leinbachtal ist seit 2015 ein Landschaftserlebnisraum und ist aufgeteilt in zwei Erlebnispfade, den Wasserforscherpfad und der Landschaftserlebnispfad mit 10 Informationsstationen. Die FWG Weidenthal wanderte ein Stück des Erlebnispfades entlang, um dann bei Station 10 dem Biedenbacherwoog die 1. Rast zu machen.

Am Wehr des Biedenbacherwoogs befindet sich der gleichnamige Ritterstein. Hier wird der Leinbach aufgestaut. Der Woog wurde 1838 erbaut und diente der Holzflößerei. Er ist etwa 270 Meter lang und damit der zweitlängste von sechs Woogen des Leinbachs. Kurz darauf kamen noch 5 weitere Wanderer dazu, die den Weg vom Langeck über den Wald gewählt hatten. Nach einer längeren Pause wo jeder seinen Durst und Appetit stillen konnte, wurde der Anstieg zur Burg Frankenstein in Angriff genommen.

An der Frankensteiner Burg angekommen war der herrliche Blick über das Dorf eine Belohnung für die Aufstiegsanstrengungen und links vom Bahnhof, konnte schon der Eingang nach Diemerstein erahnt werden. Hier oben stieß noch eine weitere Wanderin zur Wandergruppe dazu.

Die Burg Frankenstein wurde erstmals 1146 als Schutzburg des Klosters Limburg erwähnt. Die Burg wurde vermutlich erstmals 1482 zerstört, sie wurde aber 1504 noch bewohnt. Im Bauernkrieg wurde die Burg 1525 erneut zerstört und galt ab 1560 als unbewohnbar. Im 19. Jahrhundert geht die Anlage in Staatsbesitz über. Das Land Rheinland-Pfalz ist heute Eigentümer. Seitdem wurde sie mehrmals restauriert.

Der Abstieg nach Frankenstein zum Parkplatz am Kiosk von Karle Dietrich war schnell erledigt und die letzte Etappe nach Diemerstein zum Brauhaus Eichert war nur noch ein flaches Wegstück. Am Eingang zu Diemerstein wurde 1863 die Brauerei Thomas Schmitt gegründet, damals noch die Region Bayrisch Pfalz, nach ca. 150 Jahren hat nun der Ortsteil wieder eine kleine aber feine Brauerei.

Am Brauhaus angekommen, rochen die Wanderer sofort das Grillgut das Draußen schon bruzzelte. Zwei weitere Nachzügler waren schon da und unterstützten die Familie Eichert. Karl- Heinz unser ältestes Mitglied wurde spontan zum Grillmeister ernannt. Braumeister Herman Eichert zapfte sofort für die durstigen Wanderer ein frisches Kellerbier was Allen super schmeckte und es blieb natürlich nicht bei einem Bier. Nach einer kurzen Begrüßungsrede von Eric Wenzel wurden die Steaks mit Bratkartoffeln und Salat serviert und für die Vegetarier hatte Ehefrau Brigitte Eichert Schafskäse auf Gemüse im Angebot, einfach super was da im Brauhaus geboten wurde und das Ambiente ist ebenso einmalig. Zwei Personen fehlten noch, trafen aber kurz nach dem Essenstart ein und somit war die FWG- Familie bei dieser Jubiläumswanderung fast komplett vertreten

Viele waren der Meinung das dieser Tag in Diemerstein, nicht der letzte Besuch im Brauhaus war, wir kommen wieder war die Aussage von den Meisten, man sollte das unbedingt wiederholen, denn die Angebotspalette und die Wohlfühlatmosphäre in diesem Ambiente ist sehr groß und kaum zu überbieten.

Nach ein paar geselligen Stunden, traten dann die sehr zufriedenen Gäste aus Weidenthal wieder den Heimweg an.

von

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!