topbild
Esthal WappenEsthal

,

Kfd Juché – Stimmungsvolle Weiwerfastnacht in Eschdl

Knallerprogramm der Knallerfrauen

„Hallo guten Abend Eschdl“ hieß es am Donnerstag wieder in der ausverkauften Esthaler Turnhalle. Die Frauen der Kfd luden zur Weiberfastnacht.

Nach dem Einmarsch der „Knallerfrauen“, begrüßte die Vorsitzende Sonja Wolf die Gäste, bedankte sich bei Presse, Feuerwehr, den Tontechnikern für den super Ton und den Musikern des Duos Fair Play. Durch das bunte, kurzweilige Programm führte wieder in gewohnt souveräner, spritziger und charmanter Weise Jesica Laukus.

Mit „Barcelona“ eröffneten die Eschdl Girls (Jesica Laukus und Tamara Baumann) das Programm.

Ein fester Bestandteil der Weiwerfastnacht ist die Büttenrede von Liesel Bleh. Sie gab wieder so manche Anekdoten Preis.

Mit nicht gerade freundlichen Komplimenten gratulierten Kollegen dem Geburtstagskind im Sketch „Happy Birthday“ (Ursula Baumann, Marion Kopf, Anita Krauß, Marion Laukus).

In „Männerschnupfen“ wurde verdeutlicht, wie sehr doch ein Mann leidet, wenn er von Erkältungsviren überfallen und krank wird (Anja Asel, Steffi Cordes, Sarah Edl, Maren Fackel, Marion Kopf, Marion Laukus, Sandra Gies, Sandra Eisenhauer, Carmen Bröhl, Tina Defaux).

Über alltägliche Probleme mit ihren Männern tauschten sich zwei Frauen nach dem Sport aus (Sonja Wolf, Tamara Baumann).

Drei Blondinen brachten einen Polizisten beim Einstellungstest schier zum Verzweifeln (Anita Krauß, Siegrun Bürger, Beate Buschlinger, Hildegund Wolf).

Im „Eschdler Backparadies“ wurde fleißig über Neuigkeiten aus dem Dorfleben getratscht (Ilona Datzer, Sandra Gies, Sandra Eisenhauer, Tamara Baumann).

Nach einer Pause machten sich die Frauen der kfd auf mit ihrer „Never come back“ Payback Karte ins ewige Himmelreich zu kommen. Ob ihre einzeln gesammelten Punkte ausreichend waren, prüfte Petrus am Himmelstor (Sarah Edl, Marion Kopf, Sandra Gies, Marion Laukus, Maren Fackel, Steffi Cordes, Carmen Bröhl, Anja Asel, Sonja Wolf)

Im „Paradies“ fand es Gott an der Zeit, dass Adam und Eva ihre Sexualität entdecken (Anita Krauß,
Beate Buschlinger, Hildegund Wolf)

Wie schnell doch die Zeit bei einem Mädelsabend vergeht, zeigte der Sketch „21 Jahre“. Hier kam eine Frau erst 21 Jahre nach einem verquatschten Mädelsabend wieder nach Hause zurück und musste feststellen, dass sich doch einiges verändert hat in der Zeit (Sonja Wolf, Tamara Baumann)

Einen Einblick in einen Tag als Sekretärin gewährten Steffi Cordes und Tina Defaux.

Dass der Text für eine Kontaktanzeige gut überlegt sein sollte und dass nicht jeder zu einer solchen greifen sollte, zeigte der Sketch „Inserat“ (Hildegund Wolf, Baete Buschlinger, Anita Krauß, Siegrun Bürger)

Einen stimmungsvollen Tanz hatten die Donnerstagsfrauen wieder einstudiert. Als Bauarbeiter und Sekretärinnen rockten sie die Bühne (Anja Asel, Sandra Gies, Steffi Cordes, Tina Defaux, Sandra Eisenhauer, Tamara Baumann, Sarah Edl, Maren Fackel, Carmen Bröhl, Marion Kopf, Marion Laukus, Sonja Wolf)

Nach einer Schunkelrunde zeigten Frau Deffoo und Frau Rodd, dass Zaubern nicht zu ihren Stärken gehört.

Die beliebte buntgemischte Playback Hitparade beendete das Progamm der kfd Weiwerfasnacht.

Die fleißigen Helfer in der Küche hatten alle Hände voll zu tun und haben Gäste wieder einmal bestens versorgt.

 

1 =  Start
2 = Fotogalerie
3 = Videoclips

Seiten: 1 2 3
von
Fotos:
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab