topbild
Esthal WappenEsthal

Nachtwanderung des PWV Esthal

Voiced by Amazon Polly

In Vertretung für den erkrankten Alfred Kuhn übernahm Ernst Kaiser die Leitung der diesjährigen Nachtwanderung des Pfälzerwald-Vereins Esthal.

Zwischen zwei Sturmtiefs hatte die dreizehnköpfige Wandergruppe ein Zeitfenster für ihre Tour auf wenig gegangenen Wegen gefunden.

Startpunkt war um 16.00h am Dorfplatz in Esthal. Zunächst ging es hinab durch das Nebelstal zum Goldbrunnen um dann ansteigend über den Ernt-Siegel-Brunnen das Forsthaus Wolfsgrube zu erreichen. Der weitere Weg führte zur Moser-Linde, Salzlecker-Eck, Götz-Gedenkstein, Mordkammer und der Burg Elmstein. Hier bot sich ein toller Blick über die Gemeinde Elmstein. Nach knapp drei Stunden wurde das Etappenziel, das Bistro am Elmsteiner Minigolfplatz erreicht. Gut gestärkt und verköstigt, stand jetzt „nur noch“ der Aufstieg über den Harzofen nach Esthal an.

Gegen 22.15h hatten alle Wanderer wohlbehalten den Ausgangspunkt erreicht.

von
Fotos:
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab