topbild
Frankenstein WappenNeustadt a.d.Wstr

AWO Pfalz zählt zu den besten Arbeitgebern Deutschlands

Voiced by Amazon Polly

Beim bundesweiten „Great Place to Work“-Wettbewerb wurde der AWO Bezirksverband AWO Pfalz als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet. In Rheinland-Pfalz ist das soziale Unternehmen der einzige „Great Place to Work“. Bereits seit 2017 nimmt das Unternehmen an der Mitarbeiterbefragung teil und erhält zum dritten Mal in Folge eine Trophäe. Bisher erhielt es das Gütesiegel im Bereich Pflege als „Beste Arbeitgeber Gesundheit & Soziales“. Auch in dieser Kategorie ist das Unternehmen erneut ausgezeichnet worden. 2019 zählt die AWO Pfalz nun als Verband zudem zu den „Besten Arbeitgebern Deutschlands“. Insgesamt hatten knapp 400 Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen daran teilgenommen.

Bei dem Festakt in Berlin wurden donnerstags die Preise und Urkunden für die besten Arbeitgeber Deutschlands verliehen. Am Samstag gab es auf dem Deutschen Pflegetag die Auszeichnung für die besten Arbeitgeber im Bereich Gesundheit & Soziales. Die Auszeichnung steht für besondere Leistungen bei der Gestaltung einer vertrauensvollen und förderlichen Kultur der Zusammenarbeit im Unternehmen. Dahinter steht das unabhängige „Great Place to Work“-Institut, das die Qualitäten von Arbeitgebern vergleicht. Die AWO Pfalz, mit ihren mittlerweile knapp 1100 Mitarbeitenden, beteiligt sich als Verband mit allen Einrichtungen am bundesweiten Wettbewerb „Beste Arbeitgeber Gesundheit & Soziales“.

In der Kategorie Pflege haben rund 140 Einrichtungen teilgenommen:
Kliniken, Pflegeeinrichtungen, ambulante Versorger, soziale Einrichtungen und Trägergesellschaften. Prämiert wurden insgesamt neun der teilnehmenden Pflegeeinrichtungen, die AWO Pfalz erreicht Platz vier. Alle Wettbewerbs-Teilnehmer absolvieren eine unabhängige Prüfung ihrer Qualitäten als Arbeitgeber und geben tiefe Einblicke ins Unternehmen.

Bewertungsgrundlage ist eine ausführliche anonyme Befragung der Mitarbeitenden zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen in die Führungskräfte, Identifikation mit dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vergütung, Gesundheitsförderung, Zufriedenheit, Teamarbeit und Work-Life-Balance. Auch die Qualität der Maßnahmen der Personal- und Führungsarbeit im Unternehmen wurde bewertet.

„Die Auszeichnung steht für ein glaubwürdiges Management, das fair und respektvoll mit den Beschäftigten zusammenarbeitet, für eine hohe Identifikation der Mitarbeitenden und für einen starken Teamgeist im Unternehmen“, sagt Frank Hauser, Geschäftsführer beim Great Place to Work® Institut. „Attraktive Arbeitsbedingungen und eine förderliche Kultur der Zusammenarbeit sind ein zentraler Schlüssel für wirtschaftlichen Erfolg und die Bewältigung wichtiger Zukunftsaufgaben.“, so Hauser weiter. „Wir freuen uns sehr und sind richtig stolz.“, so die Geschäftsführung der AWO Pfalz Markus Broeckmann und Susanne Becker.

Beide waren bei der Verleihung vor Ort. Wie insgesamt 24 weitere Mitarbeiter aus den 14 ambulanten und stationären Einrichtungen. 15 der Plätze nach Berlin wurden ausgelost. „Great Place to Work ist für uns viel mehr als eine Mitarbeiterbefragung oder ein Wettbewerb. Die Ergebnisse der Befragung liefern uns einen Vergleich zwischen unseren Einrichtungen aber auch einen Vergleich zum Markt. Vor allem aber sind sie Diskussionsgrundlage für die vielen Gespräche mit unseren Mitarbeitern. Nachdem in den vergangenen zwei Jahren zwei Einrichtungen der AWO Pfalz ausgezeichnet wurden, haben wir jetzt als Gesamtverband eine Auszeichnung erhalten. Das zeigt uns, dass wir bereits einiges richtig machen.

Nach der Umfrage finden jedes Jahr viele Treffen der Mitarbeiter statt, die sich damit beschäftigen, wo die AWO als Arbeitgeber noch besser werden kann. Hier zählt die Meinung der Mitarbeiter. So wurde beispielsweise dem Wunsch nach einem hauseigenen Physiotherapeut nur für die Mitarbeiter oder einem Zuschuss für einen Krippenplatz schon entsprochen. Auch die kostenfreien Warm- und Kaltgetränke gehen auf den Vorschlag eines Mitarbeiters zurück. Kurze Kommunikationswege, Vertrauen und Zusammenhalt im Team sind uns sehr wichtig. Dass sich unsere Mitarbeiter wohl fühlen und Spaß bei der Arbeit haben, zeigt sich auch an unserer niedrigen Fluktuationsquote und der langjährigen Mitarbeiterbindung. Diese Auszeichnung wird in den nächsten Tagen noch so richtig gefeiert.“, so Markus Broeckmann weiter.

Markus Broeckmann und Susanne Becker (Geschäftsführer der AWO Pfalz) mit der neuen Trophäe

von

VERANSTALTUNGEN

 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab