topbild
Esthal WappenEsthal

Eschdler MALT im WAL(D)T (2nd Edition)

Whisky Wanderung in den Pfälzer Highlands

Voiced by Amazon Polly

Es ist jetzt zwei Jahre her, als die letzte Whiskywanderung der Esthaler Whisky-Freunde im Herzen des Pfälzerwaldes durchgeführt wurde. Allen Liebhabern des hochprozentigen “Wasser des Lebens” war schon damals klar, dass so eine Veranstaltung regelmäßig stattfinden sollte. Das diesjährige Motto des Events lautete „Malts aus den verschiedenen Whiskyregionen Schottlands“. Schottland ist in sechs Regionen unterteilt, in denen Whisky hergestellt wird. Diese Gebiete sind sehr unterschiedlich in Lage, Klima und Art der Destillation. So entstehen unterschiedliche Malt Whiskies mit individuellen und komplexen Eigenschaften.

Am Samstag, den 13. April startete die Gruppe von Esthal aus in Richtung Erfenstein. Der traditionelle “Opener“ wurde um 10:00 Uhr in Andreas Wirschaks „Whisky Garden“ probiert. Der „Drei Burgen-Weg“ war dieses Mal die ausgewählte Route der Veranstaltung. Die Tasting-Stationen lagen entlang des Weges beziehungsweise an ausgewählten Orten, wie z. B. die beiden Burgen. Begleitet wurden die Esthaler Malt Drinker dieses Mal von einem Whisky-Liebhaber aus Bad Dürkheim, der eigens dafür am sehr frühen Morgen den langen Weg nach Esthal zu Fuß angereist ist. An dieser Stelle ein “Hut ab“ für diese Leistung. Kurz vor der Einkehr in die Wolfsschluchthütte wurde ein ganz besonderer Malt aus der Abhainn Dearg Destillerie, eine Whisky-Brennerei im nördlichen Teil Lewis, der Insel Lewis and Harris, einer Insel der Äußeren Hebriden probiert. Dieser Whisky kann nur direkt aus der Destillerie bestellt werden. Ein zünftiger Abschluss mit Pfälzer Hausmacher Spezialitäten gab es dann noch in der Hütte, bevor die Gesellschaft danach zu Pauls “Grotte“ gebracht wurde. Nochmals vielen Dank für den Transport!

Die 6 Whiskyregionen Schottlands

 

1 Lowlands

In den Lowlands dem schottischen Tiefland, konzentrieren sich die Destillerien oft auf den eher geringwertigen Grain Whisky. Die Produktion dieses Whiskys wandert gerne in die vielen Blends dieser Welt. Dagegen genießt der Single Malt Scotch Whisky aus den Lowlands Seltenheitsstatus. Gerade eine Handvoll an Destillerien produziert Lowland Malt. Geschmacklich lässt sich der rare Malt als malzig, herzhaft, leicht fruchtig und blumig einordnen.

2 Campbeltown

Drei aktive Destillerien sind nötig, um eine Whiskyregion zum Leben zu erwecken. Drei Brennereien befinden sich im heutigen Campbeltown, einer Stadt auf der Halbinsel Kintyre, Ursprünglich war Campbeltown die Hauptstadt der Single Malt Destillerien. Mit 28 Stück in nur einer Stadt definitiv eine Hausnummer. Viele der Destillerien sind verblasst und selbst ihre Spuren sind heutzutage verwischt. Geschmacklich lässt Campbeltown es eher ruhig angehen. Vorwiegend weiche Körper mit spannenden Facetten, selten rauchig.

3 Speyside

Die Speyside ist eine kleine, nach dem Fluss Spey benannte Whiskyregion, die nördlich in Schottland untergebracht ist. Das Besondere an dieser Region ist ihre Lage. Geografisch liegt sie mitten in den Highlands! Die meisten der 122 schottischen Destillerien (Stand Ende 2018) finden sich in der Speyside. Es wird im großen Stil Speyside Malt produziert, der häufig sehr elegant wirkt. Noten von Frucht sind hier sehr beliebt, wobei nur allzu gern mit dem Sherryfass experimentiert wird.

4 Highlands

Das schottische Hochland ist geografisch gesehen die größte Region. Eine Vielzahl an Brennereien ist in den verschiedenen Zonen wie den Central Highlands und den Western Highlands aktiv. Highland Malt ist häufig robust, trocken und schwerer als die Whiskys anderer Regionen. Man findet Noten von Honig, Heidekraut, Torf und Nuss. Das gilt natürlich nicht für jeden, aber als allgemeine Beschreibung des Geschmacks ist es passend! Single Malt Whisky aus den Highlands kann auch in der Nähe der Küste hergestellt werden und weist dann eine maritime Prägung auf. Einige der Highland Whiskys sind rauchig, eher wenige Sorten tragen torfige Noten in sich.

5 Islands

Offiziell sind die Inseln um Schottland herum keine eigene Region, sie wären aber in jedem Fall eine eigene Wert. Auf Inseln wie Skye, Mull, Arran, Orkney, Jura und Lewis wird im kleinen Stil Single Malt Scotch Whisky mit dieser besonderen Meeresprägung hergestellt. Der genaue Stil variiert von Hersteller zu Hersteller. Der Inselwhisky ist zum Teil salzig mit Noten von Zitrusfrucht und Rauch. Island Whisky sollte nicht mit Islay Whisky verwechselt werden, das sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

6 Islay

Diese sehr markante und beliebte Whiskyregion liefert sehr kräftigen Whisky. Die südliche Insel Islay gilt als eigenständige und separate Whiskyregion. Rund zehn Brennereien stellen für dort Single Malt Scotch Whisky her; üblicherweise mit mittelstarkem bis sehr starkem Rauchgeschmack. Islay setzt auf Torf beim Darren (Trocknen) und durch diesen Vorgang gelangen diese kraftvollen Aromen in den Whisky. Zusätzlich zeichnen sich diese Whiskys durch einen maritimen Seegras- und Salzgeschmack aus. Kraftvoll und Charakterstark.

Liste der Tasting-Malts:

Opener: Arran Lochranza Reserve 43.0%

1 Lowlands: Bladnoch 17 Jahre 46,7% Californian Red Wine Expression

2 Campbeltown: Kilkerran 12 Jahre 46.0%

3 Speyside: Dufftown 19 Jahre 1998/2017 Rioja Wine Finish, 53% (A. D. Rattray)

4 Highlands: Glengoyne 10 Jahre 40.0%

5 Islands: Abhainn Dearg 10 Jahre 46.0%

6 Islay: Kilchoman 100% Islay 8th Edition 50.0%

Ein schöner und “maltiger“ Tag ging zu Ende. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß und sehr gute Single Malts probiert. Ich hoffe, dass wir im nächsten Jahr wieder die Gelegenheit bzw. einen gemeinsamen Termin zur Fortführung dieses Events finden und neue Whisky-Freunde bei unserer “Tour de Whisky“ begrüßen dürfen.

An dieser Stelle allen Freunden des guten Geschmacks ein rauchiges “Slàinte Mhath”.

 

von
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab