Lambrecht WappenLambrecht

Zweiter Aufruf 2019 zur Einreichung von Projekten

Voiced by Amazon Polly

Die Lokale Aktionsgruppe Pfälzerwald plus startet den zweiten Aufruf für das Jahr 2019 zur Einreichung von Projekten. Hierfür stehen Fördergelder in Höhe von 150.484,96 € aus EU- und Landesmitteln zur Vergabe bereit.

Projektvorschläge können von Privatpersonen, Vereinen oder öffentlichen Institutionen eingereicht werden.
Die konkreten Projekte müssen zu „Mehr Leben und erleben“ in der Region beitragen. Gefördert werden z.B. Maßnahmen, die die Stärkung der Dörfer und Dorfgemeinschaften oder die Erzeugung und Vermarktung regionaler Produkte zum Ziel haben.

Die Frist zur Einreichung der Projektsteckbriefe endet am 10. September 2019. Das Auswahlverfahren der Projekte findet im Rahmen der Vorstandssitzung am 22. Oktober 2019 statt.

Nähere Informationen zu den Fördersätzen und dem Antragsverfahren finden Interessierte unter www.pfaelzerwaldplus.de. Als Ansprechpartnerinnen stehen Monika Satory und Ute Weisbrod-Mohr unter Tel. 06331/809-343 /-309 oder E-Mail: kontakt@pfaelzerwaldplus.de gerne zur Verfügung.

Hintergrund:
Der LEADER-Region Pfälzerwald plus umfasst den gesamten Landkreis Südwestpfalz sowie die Verbandsgemeinden Annweiler und Bad Bergzabern (Landkreis Südliche Weinstraße), die Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd (Landkreis Kaiserslautern) und die Verbands-gemeinde Lambrecht/Pfalz (Landkreis Bad Dürkheim). Der Region stehen bis zum Jahr 2020 Fördermittel aus EU-, Landes- und kommunalen Töpfen in Höhe von 3,9 Mio € zur Förderung der Entwicklung des ländlichen Raumes zur Verfügung. Für die Verteilung der Fördermittel ist die Lokale Aktionsgruppe Pfälzerwald plus verantwortlich, die sich als Verein unter dem Namen “LAG Pfälzerwald plus e.V.” organisiert hat. Die LAG hat sich sechs Zielbereiche gesetzt, die sie mit dem Fördergeld unterstützen möchte.

von

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab