topbild
Weidenthal WappenWeidenthal

Ralf Kretner ist neuer Bürgermeister der Gemeinde Weidenthal

Konstituierende Sitzung des Weidenthaler Gemeinderates

Voiced by Amazon Polly

In der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates Weidenthal wurden im Beisein von Verbandsbürgermeister Manfred Kirr die neu gewählten Ratsmitglieder durch den geschäftsführenden Ortsbürgermeister Bernhard Groborz in ihr Amt eingeführt und mit Handschlag verpflichtet.

 

Im Anschluss  ernannte Groborz entsprechend dem Wahlergebnis vom 26. Mai Ralf Kretner zum neuen Bürgermeister der Gemeinde Weidenthal.

Kretner möchte das Walddorf im guten Miteinander voranbringen. Als Eckpunkte seiner Politik nannte er verschiedene Bereiche. Es soll das Ortsbild verschönert werden, das Augenmerk soll dabei besonders auf die Grünanlagen gelegt werden.

Bei der Spielplatzneugestaltung seiner Vorgänger sieht er Fehler, die es zu korrigieren gilt. Unter anderem soll wieder ein Bolzplatz dort entstehen.

Beim Friedhof soll die Aussegnungshalle energetisch saniert werden und die Attraktivität des Badeweihers gesteigert werden.

Noch in dieser Legislaturperiode will Ralf Kretner die Bahnüberführung Weißenbachstraße erledigt wissen.

Ab dem Jahre 2020 werden die Sprechstunden im Bürgermeisteramt im Erdgeschoss, in den ehemaligen Praxisräumen, stattfinden.

Keine Rolle mehr spielt für Bürgermeister Ralf Kretner der Erhalt der Gemeindewerke um jeden Preis.

Zur 1. Beigeordnete wurde Marietta Schulz in geheimer Wahl gewählt. Sie erhielt 15 Ja-Stimmen und eine Nein-Stimme. Ihr Geschäftsbereich beinhaltet Grünanlagen, Badeweiher und Spielplätze.

Die Neufassung der Hauptsatzung der Ortsgemeinde Weidenthal bringt folgende Änderungen

Bei der Neustrukturierung der Ausschüsse fallen folgende Gremien weg: Bauausschuss, Ausschuss für Waldangelegenheiten, Umweltschutz und Tourismus und der Ausschuss für Kinder- und Jugendförderung. Neu geschaffen wurden folgende Ausschüsse:  Ausschuss für Bau-, Wald- und Umweltangelegenheiten und der  Ausschuss für Grünanlagen, Badeweiher und Spielplätze.

Die Erteilung von Einvernehmen zu Bauvorhaben wird gleichermaßen auf den Haupt- und Finanzausschuss sowie den Ausschuss für Bau-, Wald- und Umweltangelegenheiten übertragen.

Änderungen gab es auch in der Personenanzahl der Ausschussmitglieder. Sie wurden von 7 auf 5 gesenkt. Die Ausschüsse sollen ein Spiegelbild des Gemeinderates sein. Durch das Wahlergebnis hätte man rechnerisch die Möglichkeit die Ausschüsse mit 9 oder 5 Personen zu besetzen, erklärte Verbandsbürgermeister Manfred Kirr. 5 Personen je Ausschuss ist auch aus seiner Sicht die bessere Wahl.

Die Übertragung der Aufgabe „Stundungen und Niederschlagungen“ auf den Ortsbürgermeister wird gestrichen.

Die monatliche Aufwandsentschädigung für die/den 1. Beigeordneten wird von 30 % auf 25 % reduziert.

Für den Beirat der im Frühjahr gegründeten kommunalen Holzvermarktung Pfalz GmbH sind von der Verbandsgemeinde jeweils ein Beiratsmitglied und ein Stellvertreter zu benennen. Betroffenen sind die Gemeinden Weidenthal und Lambrecht (Pfalz), die eigenen Wald besitzen. Dem Verbandsgemeinderat obliegt es dann daraus ein Beiratsmitglied sowie ein Stellvertreter zu benennen. Für die Gemeinde Weidenthal wurde Ralf Kretner gewählt. Die Stadt Lambrecht entsendet Stadtbürgermeister Karl-Günter Müller.

 

von

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab