topbild
Landesregierung RLP

,

Dreyer/Hubig: Kinder haben ein Recht auf Bildung

Voiced by Amazon Polly

„Ich wünsche allen Schülern und Schülerinnen sowie ihren Lehrern und Lehrerinnen einen guten Start ins Schuljahr. Heute ist ein besonderer Tag, weil alle wieder gemeinsam in ihre Klassen gehen können. Unser Ziel ist klar: Wir wollen möglichst viel Schule in der Schule. Schule ist ein Ort des Miteinanders und der Wissensvermittlung. Unsere Kinder haben ein Recht auf Bildung, Eltern müssen Familie und Beruf vereinbaren können.

Die Landesregierung hat deswegen hart dafür gearbeitet, den Schulstart gut vorzubereiten. Dafür bedanke ich mich herzlich bei Schulleitungen und Schulträgern, Lehrkräften, Eltern, der Vertretung der Schülerinnen und Schülerinnen sowie allen Macherinnen und Machern, die dazu beigetragen haben, dass Bildung trotz des Coronavirus gut gelingen kann“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die gemeinsam mit Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig am ersten Unterrichtstag des Schuljahres 2020/2021 zu Gast an der Lennebergschule in Budenheim war. Rund 650 Schülerinnen und Schüler von Klasse 1 bis Klasse 10 besuchen die Grund- und Realschule plus im Landkreis Mainz-Bingen.

Bildungsministerin Stefanie Hubig ergänzte:

„Nach Wochen der Schulschließungen, dem Wechsel von Präsenz- und Fernunterricht und den Sommerferien dürfen ab heute landesweit mehr als 500.000 Schülerinnen und Schüler wieder mehr schulische Normalität erleben – natürlich weiter unter Beachtung der Hygienevorgaben. In der Ausnahmesituation der Schulschließungen und der folgenden Wochen ist eines überdeutlich geworden: Unsere Gesellschaft ist solidarisch und kann zusammenhalten. Im Bildungsbereich haben alle, die Schule machen und ausmachen, schnell, professionell und engagiert gehandelt. Auch die Digitalisierung hat einen enormen Schub erfahren, den wir weiter nutzen und verstärken wollen. Aber es ist ebenso ganz deutlich geworden: Unsere Schulen und unsere Lehrkräfte sind nicht durch Bandbreite und Tablets zu ersetzen. Ich danke deshalb ganz herzlich allen, die in den zurückliegenden Monaten mitgeholfen haben, dass wir diesen Start in ein Lernen vor Ort heute gut meistern. Ich wünsche allen Kindern und Jugendlichen, den Eltern, Lehrkräften, Erzieherinnen und Erziehern einen guten Start in Kita und Schule. Wir gehen damit einen ersten Schritt, aber es liegt noch ein Stück des Weges vor uns. Die Pandemie ist nicht vorbei. Wir müssen als Gesellschaft weiter zusammenstehen, damit das Menschenrecht auf Bildung vor in unseren Schulen verwirklicht werden kann. Die Corona-Krise darf nicht zur Bildungskrise werden, dafür setzen wir uns alle gemeinsam und mit aller Kraft ein.“

Ministerpräsidentin Malu Dreyer (rechts) trifft eine Mutter und ihre Kinder in der Lennebergschule in Budenheim.; © Staatskanzlei RLP/Schäfer

 

Zu den FAQs: Fragen und Antworten zum Schulbesuch in Rheinland-Pfalz

von
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab