topbild
Neidenfels WappenNeidenfels

Waldwichtel im Bürgerhaus

Schon seit Oktober bewohnt eine kleine Gruppe von Kindern, die Waldwichtel, der Kita Abenteuerland den großen Saal im Bürgerhaus der Gemeinde Neidenfels. Sie haben es sich dort gemütlich gemacht und kommen gerne dorthin.

Schon lange reichen die Räumlichkeiten der Kindertagesstätte nicht mehr aus. Mit der neuen Betriebserlaubnis für 40 Kinder, die alle über Mittag betreut werden, wird die ganze Situation nicht einfacher: Zwar gibt es in der Kita zwei Gruppenräume, jedoch fehlen Schlafmöglichkeiten, ein Kinderbad und ein Bewegungsraum. Auch den Erziehern fehlt ein Raum, um ihre Pause zu verrichten, es ist leider kein Personalzimmer vorhanden.

Somit hat das Kita-Team gemeinsam mit dem Träger beschlossen, sich erstmal selbst zu helfen und mit einem Teil der Kinder ins Bürgerhaus zu ziehen. Zumindest für solange, bis eine Lösung für das bekannte Problem gefunden wird.

Alle Kinder freuen sich, über den gewonnenen Platz – so können sich die Mäuse- und Bärenkinder in der Kita neu entfalten und die Waldwichtelkinder im Bürgerhaus sind ebenso zufrieden in ihrem neuen Kindergarten.

Etwas erschwerend ist natürlich die Teamarbeit, die unter den zwei Standorten leidet. Jedoch geben alle Erzieherinnen ihr Bestes und ziehen weiterhin an einem Strang. Auch die Küchenfee des Abenteuerlandes, Nina Histing, stand vor einer Herausforderung und hat nun zwei Küchen sauber zu halten.

Glücklicherweise haben sich drei rüstige Rentner der SPD Neidenfels dazu bereiterklärt, einen Fahrdienst für das Essen einzurichten. So wechseln sich Andreas Bracke, Klaus- Peter Mansmann und Karl Wirtz wöchentlich ab, die Waldwichtel mit ihrem Mittagessen zu beliefern. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle die, die es möglich machen, dass auch unsere Waldwichtel im Bürgerhaus gut versorgt sind.

von

VERANSTALTUNGEN








Alle Termine anzeigen!
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung