topbild
Weidenthal WappenWeidenthal

,

Ukraine-Hilfe Weidenthal

Die Gemeinde Weidenthal und die im Weidenthaler Kuratorium vereinten Vereine und Organisationen rechnen damit, dass in den kommenden Wochen verstärkt Familien aus dem ukrainischen Kriegsgebiet nach Weidenthal kommen werden.

Wir alle wollen diese Familien mit konkreten Hilfsangeboten unterstützen. Aus diesem Grund bauen wir über eine WhatsApp-Gruppe das Netzwerk „Ukraine-Hilfe Weidenthal“ auf, an der sich alle beteiligen können, die bedarfsorientierte Hilfe anbieten möchten. Die Federführung hat dankenswerterweise Pfarrer Frank Wiehler übernommen.

Die Bevölkerung wird über einen Flyer informiert und kann diese Aktion zusätzlich finanziell unterstützen. Eine Startspende in Höhe von 550.- € hat uns der Whisky-Club Weidenthal aus Anlass seines 10-jährigen Bestehens überreicht. Ein herzliches Dankeschön den Whisky-Freunden.

Eine weitere Aktion zugunsten der Ukraine-Hilfe ist am 30.04. im Rahmen eines Sportnachmittags im Erdbeertal geplant. Turnverein, FC Wacker, Schützenverein und Grundschule haben ein vielseitiges Sportangebot mit Spendenlauf, Bogen- und Torwandschießen zusammengestellt. Der Sportbund Pfalz stellt darüber hinaus besondere Sport- und Spielgeräte zur Verfügung. Weiterhin wurden uns Trikotspenden namhafter Handballvereine aus der Rhein-Neckar-Region angekündigt, die wir im Rahmen einer Auktion versteigern dürfen. Nähere Informationen hierzu in einigen Tagen.

Ein Schwerpunkt des Sportnachmittags wird die Sportabzeichen-Ausgabe 2021 durch Turnverein und Grundschule sein und wer möchte, kann sich vor Ort am Sportabzeichen 2022 versuchen.

Das Kuratorium bedankt sich bereits jetzt bei allen, die bereit sind, den in Not geratenen Menschen in welcher Form auch immer zu helfen und garantiert, dass alle Spenden zweckgebunden der Ukraine-Hilfe zufließen werden.

 

FLYER

Flyer Ukraine-Hilfe der Vereine Sporttag_Spendentag

Flyer A5

von

VERANSTALTUNGEN

Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung