topbild
Lambrecht WappenLambrecht

Der 619. Geißbock heisst (noch) Maxl

Der Geißbock 2022 wird von Lena Dörrzapf (25 J.) und Andreas Scherf (24 J.) nach Deidesheim geführt. Lena Dörrzapf folgt der Tradition ihrer Schwester, welche 2018 den Geißbock über den Weissen Stich führte. Dabei ist dies symbolisch zu sehen, wie Stadtbürgermeister Karl-Günter Müller anlässlich der Vorstellung von Bock und Brautpaar ausführte. Selbstverständlich achtet man bei diesem Brauchtum schon seit vielen Jahren auf den Tierschutz und lässt den Geißbock nur ausgewählte Strecken gehen.

Die Brautleute haben sich auf dem Loblocher Weinfest kennen gelernt und sind seit 2014 ein Paar. Die Braut arbeitet als Kauffrau für Dialogmarketing und der Bräutigam als Industriemechaniker. Zur Zeit wohnen sie noch in Lindenberg haben aber den Wunsch nach Lambrecht zu ziehen. Dort tanzt Lena Dörrzapf im FKL und Andreas Scherf teilt mit Schwiegervater Peter Dörrzapf das Hobby Offener Kanal.

Am 05.06. wird bei einem Heimatabend ab 15 Uhr die offizielle Übergabe des Bocks an das Brautpaar statt finden. Von 16.00 bis 16.45 spielt der Musikverein Königsbach. Und am 07.06. 05.30 Uhr ist Kondition gefragt, denn dann beginnt der Marsch nach Deidesheim. Nachmittags werden dann drei Geißböcke versteigert, denn die Corona-Pandemie verhinderte diesen Schlußakt in den letzten zwei Jahren.

von

VERANSTALTUNGEN

Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung