topbild
Weidenthal WappenWeidenthal

,

Erste Kerwe-Wanderung mit viel Weidenthaler Geschichte und Geschichten

Voiced by Amazon Polly

Zur ersten Kerwe-Wanderung luden Thomas Mann und Dr. Thomas Kreckel interessierte Bürger und Gäste Samstagmorgen ein.

Treffpunkt war der Kerweplatz. Hier gab es Informationen zur Dorfgeschichte. Gezeigt wurden die Betzenkammer, der Felsenbrunnen, die protestantische Christus Kirche, das Schulhaus und der Standort des alten Hirtenhauses. Von jedem Objekt gab es von den beiden Wanderführern ausführliche Informationen. Auch die Sage vom „Brudermord am Felsen“ durfte dabei nicht fehlen. Die nächste Etappe führte über die Hirschgasse,  vorbei am Pfaffenbrunnen, zum Rathaus mit Brunnen, bis zur  katholischen Kirche. Auch hier bekamen die Gäste geschichtliche Hintergründe zu hören.

Über die Hordthohl, vorbei am alten Brunnen beim Anwesen Frey, am Reservoir des Brunnens, der krummen Hordt gings hinauf zum Kirschenweg.

Bei einer Rast, dort wo wilder Hopfen wächst, erfuhren die Mitwanderer interessantes über den Hopfen und konnten selbstgebrautes Bier probieren. So gestärkt ging es weiter zum steinernen Feldkreuz, das im Gedenken an den katholischen Pfarrer Nübel im Jahre 1908 errichtet wurde. Dort steht auch ein kleiner Bildstock mit der Mutter Gottes mit Kind. Der weitere Weg führte vorbei an einem Nussbaum. Dort gab es einen Walnuß Likör aus heimischen Nüßen zum probieren. Besichtigt wurde auch der Katzenstein und Reste der Geisenmauer.

Über die Eisenkehl führte der Weg wieder hoch auf den Himberg. Viele Schlehenhecken wachsen dort. Aus den Früchten haben die beiden Wanderführer einen leckeren Schlehenlikör gemacht und diesen galt es mit dem lustigen „Weidenthaler Schlehdorn Löffeltanz“ zu trinken.

Die tolle Ortsansicht vom Himberg aus betrachtet, dazu ein selbstgebrautes Oktoberbier von Tom & Tom aus Quellwasser vom Nachbarort Frankenstein krönte die  dreieinhalb stündige  lehrreiche Wanderung. Danach ging es die über 92 Treppenstufen hinab zur Hauptstraße, wo die erste Kerwe-Wanderung endete.

von
Fotos:
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab