topbild
Lambrecht WappenLambrecht

Kluppertebirne bekommt eine Heimat auf den Bohnenäckern

Stadt Lambrecht übergibt ein Exemplar an das aktuelle Geißbockpaar Carola und Anton Theimer

Die Streuobstwiesen „In den Bohnenäckern“ werden von Wolfgang Mildner und seinem Team betreut und dort alte Obstbäume für die Nachwelt erhalten. Die Stadt Lambrecht lässt dort jedes Jahr für das aktuelle Geißbockbrautpaar einen Obstbaum pflanzen und übergibt die Patenschaft dann an das Brautpaar. In diesem Jahr entschieden sich Carola und Anton Theimer für einen Birnenbaum und Mildner wählte die Kluppertebirne. Diese Sorte ist über 200 Jahre alt und gehört zu den Mostbirnen. Sie stellt wenig Anforderungen an Klima oder Boden.

Stadtbürgermeister Karl-Günther Müller begrüßte bei der diesjährigen Übergabe des Obstbaums nicht nur das aktuelle Brautpaar, sondern auch Brautpaare der Vorjahre. Müller hob in seiner kurzen Ansprache hervor, dass die Streuobstwiese hilft den Wald vom bewohnten Raum fern zu halten, deshalb ist das ehrenamtliche Engagement von Mildner und seinem Team sehr wichtig. Später musste er dann feststellen, dass der Graswuchs wieder schnell voranschreitet und hier etwas getan werden muss.

von

VERANSTALTUNGEN








Alle Termine anzeigen!
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung